Freitag, 09.03.2018

Appell an soziale Verantwortung

Leserbrief
Kommentieren

Norbert Hammermeister, Kirchenkreissozialarbeiter und Geschäftsführer Diakonisches Werk Harzer land, Beratungsstelle Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „Kassen sehen keine Zukunft für Clausthal“ (GZ vom 15. Februar 2018/Eingang: 8. März 2018)

Die Kündigung des Versorgungsauftrags für die Clausthaler Klinik durch den Verband der Ersatzkassen (vdek) ist mir unverständlich. Auf Grund der Lage von Clausthal mit besonderen Witterungsbedingungen stelle ich in Frage, dass die Klinik in Goslar tatsächlich an jedem Tag im Jahr in maximal 30 Minuten zu erreichen ist. Dies muss jedoch gewährleistet sein, wenn der vdek nicht bewusst menschliche „Kollateralschäden“ in Kauf nehmen will. In den letzten 25 Jahren habe ich erlebt, wie das Gesundheitsamt in Clausthal geschlossen wurde, Sozialamt und Möbellager „dicht gemacht“ worden sind und die Büros des Allgemeinen Sozialen und des Sozialpsychiatrischen Dienstes abgezogen wurden. Wenn den Oberharzern jetzt auch das Krankenhaus genommen werden soll, droht ein weiteres Ausbluten der Region. Ich erinnere den vdek an seine soziale Verantwortung. Ohne eine eigene kleine Klinik im Oberharz, die die Grund- und Notfallversorgung sicherstellt, werden viele Neubürger, die zum Beispiel wegen einer Anstellung an der TU gern nach Clausthal ziehen würden, ihren Wohnsitz eher in Goslar wählen. Die Notfallversorgung klappt in Clausthal. Die Goslarer Ambulanz wird dadurch entlastet. Den Oberharzern sollte es nicht auch noch zugemutet werden, wegen jeder kleinen Verletzung nach Goslar zu fahren. Ich empfehle für jeden auswärtigen Arzt- oder Klinik-Besuch Anträge auf Kostenerstattung an die zuständige Kasse. Die Clausthaler Klinik ist für die Oberharzer eine Art Lebensversicherung. Deshalb muss sie bleiben und Überlebenskonzepte von allen beteiligten Seiten gestützt werden, auch vom vdek. Das ist er den Oberharzern schuldig.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Engel auf dem Seil
    Mehr
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr