Dienstag, 13.03.2018

Anerkennung und Lob verlernt?

Leserbrief
Kommentieren

Uwe Costard, Bad Harzburg, zum Leserbrief von Christina Husmann „Pflege-Personal ist am Limit seiner Kräfte“ (GZ vom 27. Februar 2018/Eingang: 6. März 2018)

Es ist traurig, wenn man positive Erlebnisse nicht mehr veröffentlichen darf, ohne Gefahr zu laufen, Kritik zu ernten. Liegt eine solche Haltung an unserer Lebenseinstellung, die zunehmend negativ ist? Oder haben wir Lob und Anerkennung verlernt?

Sollte man nicht viel mehr die positiven Erlebnisse in den Vordergrund rücken?

Darüber hinaus sind Lob und Anerkennung aufbauend und motivierend für ein gesundes Miteinander. Bemühen wir uns, nicht hinter jeder guten Erfahrung das Schlechte zu suchen und zu sehen.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr
  • Archiv
    Spielzeit zweimal 45 Minuten, Pause und Zugabe
    Mehr