Samstag, 18.04.2020

Zwei neue Todesfälle im Landkreis Goslar

Leserbrief
Kommentieren

Goslar. Im Landkreis Goslar gab es am Samstag zwei neue Todesfälle aufgrund einer Erkrankung an Covid-19. Es handelt sich nach Auskunft des Kreis-Pressesprechers Maximilian Strache um zwei Frauen im Alter von 90 und 84 Jahren. 

Damit beläuft sich die Zahl der Todesopfer aus Goslar nun insgesamt auf acht Personen. Außerdem starb ein mit dem Corona-Virus infizierter Mann, der aus einem anderen Landkreis stammt und daher nicht in der Goslarer Statistik aufgeführt wird, in der Bad Harzburger Reha-Klinik. Es gab am Samstag in Goslar fünf neue Corona-Fälle, sodass die Zahl der Infizierten nun bei insgesamt 136 liegt. 52 Personen gelten als genesen. In häuslicher Isolation befinden sich 452 Menschen. (Stand: Samstag, 19 Uhr)









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Braunlage
    Langjähriger Volksbank-Aufsichtsratsvorsitzender ist tot
    Mehr
  • Goslar
    Gerd Winners Werke in der Corona-Krise mit neuen Augen sehen
    Mehr
  • Goslar
    Wie Hospiz-Arbeit während der Corona-Krise funktioniert
    Mehr
  • Goslar
    Burger braten oder Shirts bedrucken: AWO bietet Kurse mit lokalen Partnern
    Mehr
  • Oberharz
    Die Vogelstation Osterode öffnet Mitte Juni wieder
    Mehr