Was Sie schon immer über den Harz wissen wollten – über Menschen, Landschaft, Natur, Städte und Gemeinden, über Museen, Vereine, Unternehmen, Kirchen und Klöster? Mit unserer Serie „Harz-Wissen“ möchten wir abseits tagesaktueller Nachrichten viele Informationen vermitteln über die Region, in der wir leben. Wir möchten Themen erhellen oder Licht ins Dunkel bringen, wie es unser neues Logo signalisiert.

Die neue GZ-Serie „Harz-Wissen“ löst dabei unser früheres „Thema der Woche“ ab, das Sie in den vergangenen zwei Jahren als Leserinnen und Leser begleitet hat. Dabei soll „Harz-Wissen“ facettenreicher sein, auch einmal einzelne Menschen, Dörfer oder Firmen in den Blick rücken. 


Sonntag, 05.07.2020
„Dicke Buche“ fristet friedliches Leben
Dörnten. Ja, mit alten Bäumen und ihren Geschichten ist das so eine Sache. Sicherlich – ortsbildprägend auf einem zentralen Platz bleiben ihre Mythen und Erzählungen vielen Menschen in Erinnerung. Oft sind sie dann sogar in den Ortschroniken erfasst. Aber was ist mit jenen stattlichen (...)
93%
Sonntag, 05.07.2020
Mandel-Kirsche und kugelrunder Hexenbesen mit weißer Blütenpracht
Goslar. Kirschen vom Mandelbaum? Erika Wagner hat in ihrem Garten wirklich ein sehr überraschendes Exemplar für die GZ-Serie „Besondere Bäume“ zu bieten. Wer bei ihr zu Besuch ist und auf der Terrasse sitzt, auf eine üppige Sichtschutzhecke aus den Bäumen und Sträuchern. Und ein (...)
91%
Freitag, 03.07.2020
Ein Mammutbaum beherrscht den Privat-Dschungel
Langelsheim. Wenn Wolfgang Mathy aus Langelsheim durch seinen kleinen privaten Dschungel am Rande der Stadt führt, ist er in seinem Element. Der Baum-Fan besitzt im Kiefholz knapp einen halben Hektar Land, auf dem zahlreiche exotische und einheimische Bäume ihren Platz finden. Den rund (...)
95%
Mittwoch, 01.07.2020
Ein Mann und seine Bäume
Es gibt wohl wenige Männer, die sich seit ihrer Kindheit künstlerisch und fotografisch so intensiv mit dem Werden und Vergehen im Wald auseinandergesetzt haben wie der Goslarer Fotograf, Autor, Objektkünstler und Maler Werner Reichel. Er führt die GZ an einen Ort, der wie ein (...)
92%
Sonntag, 28.06.2020
Gefangen vom mystischen Wirrwarr der Äste
Nordharz. Schönheit kommt bekanntlich von innen heraus: Wer sich den Weg durch die herabhängenden Zweige ins Innere gebahnt hat, der kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Und muss aufpassen, dass ihm obgleich der Verworrenheit der Äste nicht schwindelig wird. Über ihm wölbt sich am (...)
94%
Freitag, 26.06.2020
Die Kostbarkeiten des Konsuls gedeihen seit über 150 Jahren
Bad Harzburg. Esskastanie, Roteiche, Tulpenbaum, Sumpfzypresse, Zirbelkiefer, Schwarzerle, Bergahorn, Eibe, Orientalische Buche – die „Karte der Herkunft der Pflanzenarten reicht von Europa über Persien, Südeuropa, Westasien, Kleinasien bis nach Nord- und Mittelamerika“, schreibt Dr. (...)
91%
Dienstag, 23.06.2020
Die „Vossiek-Eiche“ in Bündheim: ein Baum wie aus dem Märchenbuch
Bündheim. Blitzt das Sonnenlicht durchs Blätterdach der rund 25 Meter breiten Krone und der schräg gewachsene Stamm wirft einen Schatten ins Gras, dann wirkt sie märchenhaft und majestätisch zugleich, die Vossiek-Eiche am Ortsrand von Bündheim. Ein bisschen so, als stamme sie aus (...)
91%
Sonntag, 21.06.2020
Die Seltenheit mit den acht Armen
Bettingerode. Dass ein Baum gleich mehrere Auswüchse hat, ist per se ja nichts Besonderes. Entwickeln sich allerdings gleich acht Stämme aus ein und demselben Trieb, dann ist das doch ein ziemlich seltenes Phänomen. Genau genommen gibt es so etwas im Landkreis Goslar bislang erst an (...)
92%
Freitag, 19.06.2020
Allee der Jahresbäume in Wildemann - seit 1989 jährlich einen Baum pflanzen
Wildemann. Das Kuratorium „Baum des Jahres“ wählt seit 1989 jährlich einen besonderen Baum. Diese Idee wurde von der Harzklub-Jugendgruppe Wanja in Wildemann aufgegriffen. Seitdem wird jedes Jahr ein neuer Baum gepflanzt. Diese Allee der Jahresbäume ist erstmalig im Harz und im (...)
91%
Mittwoch, 17.06.2020
Warum die Magnolie im Innenhof des Goslarer Museums für glatte Wege sorgt
Goslar. Was haben das Goslarer Museum, Nordkorea und der US-amerikanische Bundesstaat Mississippi gemeinsam? Keine Ahnung? Eine Pflanze spielt für alle Drei eine besondere Rolle: die Magnolie.
93%
[ Video ]
Dienstag, 16.06.2020
Blutbuche erlebt Geschichte des Bergamtes mit
Clausthal-Zellerfeld. Ein gutes Beispiel von „Natur trifft Technik“ ist die Blutbuche im Innenhof des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Clausthal-Zellerfeld. Der Laubbaum gehört zu den Naturdenkmälern des Landkreises Goslar (ND GS 57).
89%
Sonntag, 14.06.2020
Der Riese zwischen den Kurstadtvillen
Bad Harzburg. Wären da nicht die spiralförmig angeordneten Nadeln und die schlangenförmig gewachsenen Äste, ließe er sich von Weitem schnell mit einer gewöhnlichen, vielleicht etwas dickeren Kiefer verwechseln. Mit seinen rund 35 Metern Länge ist der Riesenmammutbaum in der Bad (...)
93%
Freitag, 12.06.2020
Der Märchenbaum am Frankenberg
Goslar. „Groß und mächtig – schicksalsträchtig“, dichtete der Musiker Wolfgang Ambros vor über 40 Jahren für sein musikalisches Kunstwerk „Der Watzmann ruft“. Groß und mächtig, schicksalsträchtig schlummert auch ein Naturdenkmal auf einem Idyll im Herzen der Kaiserstadt: der (...)
94%
[ Video ]
Donnerstag, 11.06.2020
Gielder Wahrzeichen füllt einen ganzen Bildband
Gielde. Der Stolz der Gielder trägt Laub. Eichenlaub – genauer gesagt. Im Dorf gibt es den Eichberg, eine Gaststätte nennt sich Eichbergklause, das Wappen ziert Eichenlaub – und der Sportplatz liegt auch am Eichberg. Und Grund für das Ganze ist die berühmte Kiefholzeiche, das (...)
94%
Dienstag, 09.06.2020
Der wahrscheinlich älteste Bergahorn Niedersachsens steht in Goslar
Goslar. Würde der dicke Forstmeister einen Gürtel tragen, wäre der fast sieben Meter lang. Doch zum Glück ist der wahrscheinlich älteste Bergahorn des Landes Niedersachsen kräftig und immer noch so gesund, dass er keinen zusätzlichen Halt braucht. Der Stamm des auf über 450 Jahre (...)
91%
Freitag, 05.06.2020
Wo im Oberharz Bäume unberührt wie ein Dschungel wachsen
Oberharz. Auf den ersten Blick erscheint der Wald im Pisstal bei Clausthal-Zellerfeld unscheinbar: Bäume, Sträucher und kleinere Pflanzen. Geradezu urwaldartig wuchert er vor sich hin. Spaziergänger nehmen ihn häufig nicht als etwas Besonderes wahr. In dem Waldstück geht es auch (...)
95%
[ Video ]
Donnerstag, 04.06.2020
Die Geschichte hinter der Blutbuche bei Könneckenrode
Könneckenrode. Nicht immer muss es ein Denkmalstatus sein, um etwas Besonderes zu sein. Im Verzeichnis der Naturdenkmäler des Landkreises Goslar taucht die Blutbuche auf dem Feld bei Könneckenrode nicht auf – und dennoch ist sie ein Star. Sie lockt Jahr für Jahr Fotografen an – (...)
92%
Mittwoch, 03.06.2020
Zellerfelder Kugelbaum ist im Winter zerbrochen
Clausthal-Zellerfeld. Für die Zellerfelder war er ein gewohntes Bild, der Kugelbaum auf der Bremerhöhe, den man praktisch von jedem Fenster aus sehen konnte. Bis es im letzten Winter zu einem Bruch kam. Heute vermittelt der möglicherweise schon vor 100 Jahren gepflanzte Spitzahorn (...)
92%
Dienstag, 02.06.2020
Warum Braunlage diesem Baum ein Denkmal gesetzt hat
Braunlage. Wohl kaum ein Baum hat im Oberharz für so viel Gesprächsstoff gesorgt, wie die Kamelfichte, die bis vor etwa 25 Jahren unterhalb des Gipfels der 925 Meter hohen Achtermannshöhe stand. Der ehemalige Braunlager Helmut Fricke hat ihr sogar ein Denkmal gesetzt. Seit vier Jahren (...)
95%
Mittwoch, 27.05.2020
Nach 450 Jahren vom Orkan gefällt
Hahausen. Nun schließt sich ihr Lebenskreislauf: Vom Landkreis noch im Verzeichnis der Naturdenkmale unter der Nummer ND GS 11 ausgewiesen, aber vom Orkan gestürzt, verrottet die einst mächtige Rotbuche am Langenberg bei Hahausen jetzt allmählich. Und ist dabei immer noch (...)
92%
Dienstag, 26.05.2020
Die Stollenlinde in Goslar: Sie ist die Schönste im ganzen Land
Goslar. Sie gilt als „der schönste und wohl bekannteste Baum im Landkreis Goslar“: die Stollenlinde. So jedenfalls beurteilt sie der Naturwissenschaftliche Verein in seiner Publikation „Naturschätze im Landkreis Goslar“ von Anke Kätzel und Martin Bollmeier aus dem Jahr 2007. Nun liegt (...)
93%
Freitag, 22.05.2020
Noch stehen fast 20 „Dicke Tannen“
Hohegeiß. Es ist schon ein ganz besonderer Wald, der oberhalb des Wolfsbachs bei Hohegeiß gewachsen ist. „Für uns ist das ein Kleinod“, sagt Stefan Fenner, der Leiter des niedersächsischen Forstamtes Lauterberg. In dem Steilhang stehen unter anderem fast 20 sogenannte „Dicke Tannen“. (...)
95%
Dienstag, 19.05.2020
Im Oberharz die Welt-Wälder erwandern
Bad Grund. In der neuen Staffel Harz-Wissen beschäftigt sich die GZ mit besonderen Bäumen. Allein der Landkreis Goslar listet rund60 Naturdenkmäler auf, von denen wir in den kommenden Wochen einige unter die Lupe nehmen werden. Aber auch Bäume, die nicht in dieser Liste stehen, sind (...)
94%
Freitag, 24.04.2020
Dorf Neuwallmoden im Porträt: Wo das Hochwasser fast regelmäßig kommt
Neuwallmoden. Dass vermutlich er für einen Artikel über Neuwallmoden angesprochen werden wird, damit hatte Bernhard Neumann schon gerechnet, als er die ersten Teile von „Harzwissen“ zu den kleinsten Dörfern im Verbreitungsgebiet gelesen hatte. Einen Ortsbürgermeister als (...)
95%
[ Video ]
Freitag, 17.04.2020
Neuenkirchen ist das kleinste Dorf im ganzen Nordharz
Neuenkirchen. Neuenkirchen ist eine Besonderheit. Jedem Neuenkirchener ist das schon lange klar. Doch auch objektiv betrachtet stimmt es: Der Liebenburger Ort ist das kleinste aller kleinen Dörfer im Nordharz. Ganze 214 Einwohner zählte es zum Jahreswechsel – Lüderode eingerechnet. (...)
95%
[ Video ]
Dienstag, 14.04.2020
Dorf Wehre im Porträt: Schnelles Internet und kurzer Weg zur A36
Wehre. Ein Dorfrundgang mit Heinz Jürgen „Männe“ Wiechens durch „sein“ Wehre gleicht einer spannenden Geschichtsstunde unter freiem Himmel. Am vereinbarten Treffpunkt, der stolzen Dorflinde, die kurz vor Ostern ihre noch ziemlich kahlen Äste in die blaue Frühlingssonne reckt, gerät (...)
96%
[ Video ]
Donnerstag, 09.04.2020
Die Ostharinger lieben die Ruhe und züchten Kaninchen von europäischem Rang
Ostharingen. Lebensfreude. Legendärer königlicher Besuch. Lieblicher Charme der alten Häuser – und dazu die Begeisterung seiner Einwohner. Viel gäbe es zu berichten, über eines der kleinsten Dörfchen im Landkreis Goslar. Zumindest deutlich mehr als dieser Beitrag fassen könnte.
95%
Dienstag, 07.04.2020
Das sind die kleinsten Dörfer im GZ-Verbreitungsgebiet
Nordharz. Die Vorteile des Lebens auf dem Lande liegen gerade in Corona-Zeiten auf der Hand. Ein Autor des Magazins der Süddeutschen Zeitung, der nach dem Abi seinem Heimatdorf gar nicht schnell genug den Rücken kehren konnte, entdeckte jüngst im Angesicht der Pandemie die Vorzüge der (...)
91%
Freitag, 27.03.2020
Bruchberg: Der vergessene Berg der Skisportler
Altenau. Wie ein Riegel zieht sich das Bruchbergmassiv von den Hochlagen des Harzes nach Südwesten. Mit seinen 927 Metern Höhe gehört der Berg gar nicht mal zu den fünf höchsten Erhebungen des Harzes. Dennoch war der Bruchberg eine Zeit lang sogar eines der besten Skigebiete der (...)
96%
Dienstag, 24.03.2020
Der Wurmberg: Facettenreicher Berg mit viel Geschichte
Braunlage. Er ist der Berg zum Wandern, zum Feiern, zum Skifahren, zum Rodeln, zum Radfahren, zum in die Ferne blicken und für Archäologen auch zum Ausgraben: Wohl kaum eine Erhebung im Harz wird so vielfältig genutzt wie der Wurmberg. Der 971 Meter hohe Gipfel Niedersachsens sorgt (...)
92%
Freitag, 20.03.2020
Der Brocken: Dem großen Dichter Goethe folgen
Über den Brocken, der erhaben aus der Harzer Landschaft ragt, ist vieles gesagt. Der Großdichter Goethe, der Spötter Heine, der aber auch zu zarten, warmen Tönen fähig war, der Frühromantiker Novalis, der eigentlich Georg Philipp Friedrich von Hardenberg hieß und aus Mansfeld stammt, (...)
95%
[ Video ]
Mittwoch, 18.03.2020
Der Wurmberg ist der höchste Berg Niedersachsens
Braunlage. So, wie Wanderführer Manfred Gille es erzählt, klingt es, als hätte der Harz Berge, die mit denen der Alpen bei der Höhe durchaus mithalten können. „Wir haben ,Vier-Tausender’ in unserem Gebirge“, sagt der Hohegeißer gerne zu seinen Gästen.
95%
Freitag, 06.03.2020
Was auf dem Dachboden des Goslarer Museums lagert
Goslar. 30.000 Objekte lagern auf einem nachträglich isolierten Dachboden, der sich mit dem Goslarer Museum und der ehemaligen Hauptschule Kaiserpfalz über zwei große Häuser erstreckt – das ist das Goslarer Museumsmagazin, ein sogenanntes Sachgutarchiv – und ein echtes Abenteuerland. (...)
92%
Freitag, 06.03.2020
Interview mit Museumsleiter: „Wir zeigen nicht nur Pracht und Herrlichkeit“
Goslar. Eigentlich sollte es ja nur ein kurzes Vorgespräch werden, das GZ-Redakteurin Sabine Kempfer mit Christoph Gutmann führte. Der Museumsleiter antwortet so anschaulich und fachkundig, dass wir unseren Lesern das Gespräch vor der Dachbodeneroberung nicht vorenthalten (...)
96%
[ Video ]
Donnerstag, 05.03.2020
So alt ist das älteste Exponat im Heimatmuseum Langelsheim
Langelsheim. Es ist schwarz und rund – und muss etwas ganz Besonderes sein. Sonst würde das unscheinbare Ding im Langelsheimer Heimatmuseum nicht in einer Glasvitrine auf einem Quader präsentiert. Museumsbeauftragter Walter Bosse lenkt bei einem ganz besonderen Rundgang den Blick auf (...)
94%
Dienstag, 03.03.2020
Regionale Museen: Rammelsberg ist der Publikums-Magnet
Harz. In der Region gibt es etliche Museen zu entdecken. Die GZ hat in einer Übersicht die Häuser im Verbreitungsgebiet aufgelistet, die 2019 mehr als 1000 Besucher hatten und die Zahlen auf Anfrage nennen konnten.
97%