Donnerstag, 24.08.2017
Ein Kaiser verliert sein Herz an Goslar

Eine Stadt feiert ihren Kaiser: Heinrich III. hat einst sein Herz an Goslar verloren –und zwar im Wortsinne. Der mächtigste Mann seiner Zeit, Sohn des ersten Salier-Herrschers Konrad II. und Vater des Canossa-Kaisers Heinrich IV., ließ nach seinem frühen Tod am 5. Oktober 1056 seinen Körper im Dom von Speyer an der Seite seines Vaters beisetzen.

Donnerstag, 24.08.2017
Der Codex Caesareus kehrt zurück
Die Kaiserbibel zu Gast in der Kaiserpfalz – das Evangeliar Heinrichs III. kehrt als Leihgabe in jene Stadt zurück, für die es einst bestimmt war: Dem 3.September (Sonntag) schauen viele an Geschichte interessierte Goslarer voll (...)
92%
Donnerstag, 24.08.2017
Postkarten zur Ausstellung
Goslar. Zehn verschiedene Motive zum Kaiser-Geburtstag: Nach einem wie berichtet privat angeschobenen Jubiläumsmagazin zu Heinrich III. („Auf Spuren eines 1000-Jährigen“) bringt der Museumsverein jetzt eine Postkarten-Serie heraus, die (...)
88%
Freitag, 25.08.2017
Der reisende Kaiser und seine Küche im Harz
Wie bequem und komfortabel ist doch das Leben eines modernen Menschen im Zeitalter von Computer und Internet: Elektronische Helfer sichern die ständige und weltweite Kommunikation. Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel auf ferne (...)
98%
Sonntag, 27.08.2017
Heinrich III.: Gottesfürchtig und machtbewusst
In Goslar hat der Mann die Kaiserpfalz gebaut und die Stiftskirche St.Simon und Judas gegründet. In Rom setzte er nach eigenem Gutdünken die Päpste ab und ein. Er galt seinen Zeitgenossen auf der einen Seite als asketisch und (...)
98%
Montag, 28.08.2017
Fürs Mittelalter ungewöhnliche Ehegeschichten
Kidnapping, Canossa-Gang, Gegenkönige: Heinrich IV. blieb zeit seines Lebens wenig erspart. Auch mit seinen beiden Ehefrauen war das Glück – gelinde gesagt – wechselhaft.
92%
Dienstag, 29.08.2017
Echternach: Wo der Kaiser seine Bücher kauft
Das beschauliche Echternach liegt im Großherzogtum Luxemburg direkt an der Sauer, einem Nebenfluss der Mosel, der dort die Grenze zu Deutschland bildet. Als Hauptstadt der touristisch attraktiven „Kleinen Luxemburger Schweiz“ ist es ein (...)
96%
Mittwoch, 30.08.2017
Ein Buch, drei Namen und der besondere Inhalt
Codex Caesareus, Evangeliar Heinrichs III., Kaiserbibel – was bekommen Goslarer und Gäste denn jetzt eigentlich genau zu sehen, wenn sie nach der Eröffnung der Sonderausstellung am 3.September die Kaiserpfalz besuchen? Was das (...)
96%
Donnerstag, 31.08.2017
Die Kaiserbibel als Kriegsbeute
Von Goslar nach Schweden: Wie gelangte die Kaiserbibel – das prächtige Evangeliar, das Salier-Herrscher Heinrich III. vor fast 1000 Jahren der Stiftskirche vor seiner Lieblingspfalz geweiht hatte –, eigentlich in den hohen Norden bis (...)
97%
Donnerstag, 31.08.2017
Ein Begleitheft und zwei TV-Termine
Wenn ein historischer Schatz wie das fast 1000 Jahre alte Prachtevangeliar Heinrichs III. als Leihgabe wieder in seine alte Heimat zurückkehrt und dort ein halbes Jahr lang präsentiert wird, findet eine solche Ausstellung selbstredend (...)
91%