Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Dienstag, 19.06.2018
Planwirtschaft in der Buchhandlung
Wer ein Buch kauft und glaubt, er habe lediglich einen schnöden Bedarfsartikel erworben, irrt sich gewaltig. Das deutsche Buch ist nämlich per Gesetz zum „Kulturgut“ geadelt und mittels einer exklusiven Preisbindung geschützt. Mit den Niederungen wettbewerbsorientierter Kalkulation muss sich die Buchbranche deshalb auch weniger intensiv beschäftigen als beispielsweise ein Zahnpasta- oder Streichholzfabrikant.
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Mittwoch, 16.05.2018
Bestseller-DNA
In der Welt der Literatur sorgt derzeit ein Computerprogramm für Aufsehen. Eine in Hamburg angesiedelte IT-Gesellschaft mit beschränkter Haftung entledigt sich aller Beschränkungen, wenn es um die Beurteilung von Literatur geht. Die jungen EDV-Spezialisten entwickelten „Qualifiction“, eine Software, die Manuskripte erfasst, analysiert und ihren Markterfolg vorhersagen kann. Auf der firmeneigenen Homepage zeigt man sich überzeugt, dass Verlage bei der Literaturauswahl neue Wege gehen müssten, „um gekauft, gelesen und geliebt zu werden“.
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Montag, 23.04.2018
Bedrohte Arten
Der deutsche Autor und Übersetzer Eugen Ruge traute seinen Ohren kaum, als er im November letzten Jahres einer Radiosendung lauschte. Im Deutschland-Radio Kultur vertrat der Linguist Wolfgang Klein die These, dass die deutsche Sprache in spätestens 300 Jahren ausgestorben sein werde. Der Sprachwissenschaftler ging sogar noch weiter: Bedroht vom Tode durchs Vergessen wären bis zu 80 Prozent der derzeit existierenden Weltsprachen. Das liege übrigens keineswegs daran, dass ganze Staatsgebiete entvölkert würden, sondern sei vielmehr der Tatsache geschuldet, dass die in Wirtschaft und Technik (...)
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Montag, 19.03.2018
Eine Messe mit Geschichte
Auch wenn sich das Wetter alles andere als frühlingshaft zeigte – die Leipziger Buchmesse war ein kraftvoller Auftakt in das Lesejahr 2018. Verlage, Autoren und Buchhandel verdeutlichten eindrucksvoll, dass die analoge Begegnung mit Literatur für die Deutschen noch immer von Interesse ist.
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Mittwoch, 21.02.2018
Einmal umdrehen bitte!
Wer bis dato glaubte, die gelehrte Welt der Literatur sei ein Bereich jenseits trivialer Moden, irrt. Aus den USA kommt ein neuer Trend namens „backwards books“, der mittlerweile auch bei uns immer mehr Anhänger findet.
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Mittwoch, 17.01.2018
Buchhandlung mit Anspruch
Krise auf dem Büchermarkt? Umsatzeinbruch? Insolvenz? Die 95-jährige Helga Weyhe dürften diese Fragen kaum beschäftigen. Ihre kleine Buchhandlung in Salzwedel hat Krisen, Kriege und Diktatoren überstanden – was sollte sie noch schrecken?
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Samstag, 11.11.2017
Muffige Bücher
Wenn Ihr Nachbar Ihnen demnächst mit einer großen Tüte Katzenstreu unter dem Arm begegnet, ist das noch lange kein Beweis dafür, dass er sich eine Katze angeschafft hat. Es könnte auch sein, dass er alte Bücher sammelt und auf unkonventionelle Art ein Problem lösen möchte, das vielen Literaturfreunden bekannt sein dürfte.
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Montag, 09.10.2017
Verbotene Bücher
Für den Berliner Schriftsteller Alban Nikolai Herbst muss es ein herber Schock gewesen sein: Im September 2003 – er befand sich gerade auf dem Weg zu einer Lesung aus seinem neuen Roman „Meere“ – ereilte ihn der Anruf eines Rechtsanwalts. Gegen das Buch sei eine einstweilige Verfügung erwirkt worden, die öffentliche Lesung ab sofort untersagt.
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Mittwoch, 13.09.2017
Poesie statt Pillen
Schon in der Antike war bekannt, dass Worte heilen können. Literatur und Medizin galten bei den alten Griechen als verwandte Disziplinen und fielen in den Zuständigkeitsbereich eines Gottes: Apollon kümmerte sich gleichermaßen um Heil- und Dichtkunst. Hexen- und Zaubersprüche standen im Mittelalter hoch im Kurs: Der richtige Vers konnte so manches Zipperlein verursachen oder verarzten. Mitte des letzten Jahrhunderts wurde die therapeutische Wirkung von Worten wissenschaftlich untersucht: Psychologen entwickelten die sogenannte Poesie- oder Bibliotherapie. Danach kann nicht nur das (...)
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Montag, 21.08.2017
Kochen wie gedruckt
Krisen, Kriege und Despoten – die große Welt läuft nicht besonders rund in diesen Tagen. Da sucht der Mensch nach Trost und besinnt sich nicht selten auf den eigenen Herd, der ja bekanntermaßen selbst bei krisengeschüttelten Börsenkursen noch immer Gold wert ist.
weiterlesen
Brummers Bücher-Blog
Veröffentlicht am Dienstag, 18.07.2017
Das Auge liest mit
Von einer schönen Verpackung auf einen ebensolchen Inhalt zu schließen, kann ein Fehler sein. Manchmal schmeckt der Rotwein mit dem farbenfrohen Etikett einfach nur fad, das Parfüm im aparten Flakon belastet die Atemwege und der Inhalt der opulenten Pralinenschachtel erweist sich als übersichtlich.
weiterlesen