Donnerstag, 19.03.2020

Immenrode setzt auf Nachbarschaftshilfe

Immenrode. In Zeiten der Corona-Krise ist Nachbarschaftshilfe in Immenrode angesagt. Ortsvorsteher und Ratsherr Eckhard Wagner, Pfarrerin Dagmar Hinzpeter und die Vorsitzende des Kirchenvorstands, Maike Behrens, rufen gemeinsam dazu auf. Der Appell ist auch an alle Vereine, Verbände und Institutionen im Goslarer Ortsteil gegangen. 

"Die Situation wird uns nun eine lange Zeit beschäftigen, beeinflussen und einschränken“, sagt Wagner. Versammlungen und Treffen seien abgesagt, und die Bewohner seien gefordert, die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Insbesondere gehe es darum, die älteren Bewohnerinnen und Bewohner sowie Menschen mit erhöhtem gesundheitlichem Risiko zu schützen.

Wer in dieser Phase Hilfe brauche, etwa für Einkäufe und Apothekengänge, kann sich im Pfarrbüro unter (05324)76881 oder beim Ortsvorsteher unter 0176/19413807 oder (05324)7875620 melden. jk