Mittwoch, 05.06.2019

Mitarbeiter entlasten

Leserbrief
Kommentieren

Um dies genau zu beurteilen, muss ich mich gemeinsam mit den Mitarbeitern des Rathauses ausführlich austauschen. Die Entlastung dieser Mitarbeiter ist für mich sehr wichtig.

Mir ist viel daran gelegen, kompetente und gute Mitarbeiter zu halten und dafür die notwendigen Arbeitsbedingungen zu schaffen.

B. Schandermani
Denkbar wären für mich Kooperationen, vor allem bei bundes- und europaweiten Ausschreibungen und Beschaffungen. Hiervon betroffen wären zum Beispiel das Ordnungsamt (Feuerwehrgerätschaften und Fahrzeuge), das Bauamt, die Braunlage Tourismus Gesellschaft und die Städtischen Betriebe. Eine Unterstützung bei diesen Aufgaben würde sicherlich den Mitarbeitern helfen. Steuern und Gebühren können meines Erachtens nach nur von Mitarbeitern mit detaillierten Ortskenntnissen sachkundig festgelegt werden. Wer weiß denn zum Beispiel in der Nachbargemeinde, welche Wohnung ohne Gewerbeanmeldung vermietet wird? Was weitere Aufgaben des Ordnungs- oder Standesamtes anbelangt, bin ich der festen Überzeugung, dass diese in der Gemeinde verbleiben sollten. Die Bürgerinnen und Bürger brauchen auch auf ihren Dokumenten eine klare Identifikation zu ihrer Gemeinde und ihrer Heimat.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Schützenfest
    Schützenfest: Bis zum Startschuss muss viel Schweiß fließen
    Mehr
  • Goslar
    Schützenfest: Bis zum Startschuss muss viel Schweiß fließen
    Mehr
  • Oberharz
    Grundschülerin lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Namen und Zahlen zur Fußball-Nordharzliga
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Lehmker bekommt Landessportmedaille überreicht
    Mehr