Andrea Leifeld al
22.05.2018

Doppelte Feierstunde an der alten Mühle

Schladen. 50 Jahre Heimathaus „Alte Mühle“, 40 Jahre Förderkreis. Ein Festabend anlässlich eines Jubiläums und eines runden Geburtstags ließ am Pfingstsonntag die Gratulanten in den Krühgarten vor dem Heimathaus „Alte Mühle“ strömen.

21.05.2018

Taufwasser aus der Quelle

Heißum. Eine ungewöhnliche Idee führt manchmal viele Leute an einem ungewöhnlichen Ort zusammen – so auch zum Pfingstsonntag, als sich die vier Liebenburger Pfarrverbände aufmachten, erstmals einen gemeinsamen Taufgottesdienst auszurichten. Als Ort hatte der Ideengeber und Pfarrer der Kirchengemeinde Othfresen-Heißum, Jakob Timmermann, die Mausebrunnenquelle gewählt.

18.05.2018

Friederike Hary ist neue Jugendpflegerin

Ostharingen. Es gab nur fröhliche Punkte in der Ortsratssitzung am Donnerstagabend: Einer davon war die Wahl von Friederike Hary, geborene Hettling, zur Ortsjugendpflegerin. Bereits seit Beginn dieser Legislaturperiode Mitglied im Ortsrat, hat die 24-Jährige, die gebürtig aus Ostharingen kommt, nun die Federführung in der örtlichen Jugendarbeit. Sie übernimmt die Aufgabe von Caroline Klemme-Ostermeyer, die seit 2006 als Ortsjugendpflegerin tätig war.

17.05.2018

Förderverein kann Vorstand nicht komplett neu besetzen

Liebenburg. Die Situation im Förderverein Schule am Schloss ist verfahren, eine Lösung fand sich auch in der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwochabend nicht. Noch immer hat der Verein keinen kompletten neuen Vorstand.

16.05.2018

Kinder lernen spielend Platt

Lutter. Eine ganze Kiste voller Geschenke überreichte Isabel Reuter, stellvertretende Geschäftsstellenleiterin vom Regionalverband Harz, am Mittwochvormittag an die Kurt-Klay-Schule. Darin: „Mark di dat“, ein Memoryspiel, das die Mundart des „Ostfälischen Platt“ fördern soll. Aap (Affe), Sünn (Sonne) und Muus (Maus) – die Worte liegen damit spielend in aller Munde.

15.05.2018

Ostharinger haben neue Majestäten

Ostharingen. Eine Veranstaltung, die viele Gäste lockte: Am Wochenende luden die Ostharinger Schützen zum Traditionsfest mit Königsproklamation im Schützensaal ein. „Es war ein gelungenes Fest“, fasste der Vorsitzende Matthias Hettling zusammen. „Samstag hatten wir Tag und Nacht volles Haus, auch zum Schützenfrühstück bekamen wir 100 Anmeldungen, “ resümierte er.

15.05.2018

Wenige Starter beim Waldlauf

Wolfshagen. Das Laufen liegt Rolf Nolte im Blut, wie der Frontman des TSV Eintracht Wolfshagen bei vielen Gelegenheiten beweisen konnte: vorwärts, rückwärts, über die Alpen und bis zum Nordkap – und das schon seit vielen Jahren. So führt er auch die Teilnehmer der 21.Stadtmeisterschaft im Waldlauf auf der TSV-Sportanlage zusammen.

14.05.2018

Freibad ist bereit für den Sommer

Liebenburg. Frohes Schaffen war angesagt: Dank des Arbeitseinsatzes einiger weniger aber dafür emsiger Helfer steht dem Saisonstart im Mineralwasserfreibad seitens des Fördervereins nichts mehr im Wege. Alle Reparaturen sind erledigt, die Becken gefüllt, die Grünanlagen gepflegt. Der neue Zaun ist gestrichen und alle Wassertiere und Wege sind gesäubert. Außerdem sind die neuen Stehtische für kommende Freibad-Partys fertig. Sie müssen nur noch lackiert werden.

13.05.2018

Klettergerüst für Klein Döhrens Spielplatz

Döhren. Auf den Friedhof ging es unlängst für Ortsbürgermeisterin Erika Miethe und ihre Mitstreiter zum Ortstermin. Die Gestaltung eines Findlings auf dem anonymen Urnengrabfeld des Groß Döhrener Friedhofs gab den Anlass. Der Groß Döhrener Grzegorz Nalborczyk wurde mit der Aufgabe beauftragt.

13.05.2018

Doppeltes Fest an Schladens Mühle

Schladen. Deutlich mehr zu tun, als in den Vorjahren vorm Pfingstfest gibt es in diesem Jahr am Schladener Heimathaus – denn es steht ein Doppelfest ins Haus: Neben dem obligatorischen Mühlentag an Pfingstmontag, an dem sich das Museum seit vielen Jahren mit einem Festprogramm präsentiert, wird Pfingstsonntag, 20. Mai, mit einem Festakt an das 40-jährige Bestehen des „Förderkreises Heimathaus Alte Mühle“ erinnert. „Der Förderverein wurde 1978 gegründet, um den Erhalt der alten Mühle als Heimathaus auch finanziell zu sichern“, erinnerte Vorsitzende Dorothee Schacht.

11.05.2018

Alter Bulli als größter Wunsch

Alt Wallmoden. Das gesellige Fest am Himmelfahrtstag im Pfarrgarten sollte nicht nur der Pflege der dörflichen Gemeinschaft dienen. Sondern mit den Spendeneinnahmen sollen auch verschiedene Wünsche der Organisatoren, also dem Gesangverein Alt Wallmoden und der Evangelische Jugend Alt Wallmoden-Upen-Ringelheim (EJWAU), erfüllt werden

09.05.2018

Modernisierungsbedarf steht außer Frage

Othfresen. Der Sanitärbereich der Sporthalle stand im Mittelpunkt einer Besichtigung des Bauausschusses. Dabei stellte sich auch die Frage nach der Zweckmäßigkeit einer Sanierung. Vor einer endgültigen Empfehlung über den Umfang sollen die Schule und die Vereine nach ihrer Nutzung befragt werden.

08.05.2018

Patient zündet Toilettenpapier an

Liebenburg. Diesmal war es keine Falschmeldung der Brandmeldeanlage: Zu einem Brandeinsatz in der Klinik Dr. Fontheim wurde die Feuerwehr am Montag gegen 18.55 Uhr alarmiert. Ein Patient aus Haus 6 der Abteilung für Akut- und Notfallpsychiatrie der Klinik Dr. Fontheim hatte ein Feuer im Badbereich entzündet. Nach Angaben der Feuerwehrkräfte vor Ort hatte er Toilettenpapier angezündet, einige Kunststoffteile hatten daraufhin ebenfalls Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand.

07.05.2018

Pollenwolken aus dem Bauernwald

Bredelem. Die Waldwirtschaft birgt viele Probleme. Für jeden sichtbare, aber auch schleichende. Nicht alle zeigen, aber nahezu alle erklären, das konnte Förster Andreas Gehrmann. In einer Exkursion führte der Fachmann gut 30 Wanderfreunde und Naturliebhaber durch den sogenannten Bredelemer Bauernwald.

06.05.2018

Feuerwehren simulieren den Ernstfall

Othfresen. Ein Gebäudefeuer auf dem landwirtschaftlichen Hof von Gustav Pommerehne war das Szenario einer Feuerwehr-Übung am Freitagabend in Othfresen. Durch eine Unachtsamkeit bei Schweißarbeiten in der Werkstatt kam es zu einem offenen Feuer, so das Drehbuch. Betriebsstoffe sorgten für eine schnelle Ausbreitung des Feuers. Beim Eintreffen der Wehr wurden zwei Mitarbeiter vermisst.

04.05.2018

Stippvisite zu den Brennpunkten im Ort

Othfresen. Während einer fast einstündigen Bereisung mit dem Landtagsvizepräsidenten Frank Oesterhelweg brachten Vertreter des CDU-Gemeindeverbandes, der Vorsitzende Helmut Gloger und Vize Dirk Grätz, gemeinsam mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Bernd Rotzek, gleich mehrere Problemzonen der Gemeinde Liebenburg auf den Tisch.

03.05.2018

Gepflegte Unordnung für die Artenvielfalt

Hahausen. Es gibt Orte, die erst bei einer gewissen Unordnung zum Leben erblühen. Und einer davon ist der heimische Garten hinter dem eigenen Häuschen. „Sie können so viel tun, um für Insekten einen guten Lebensraum zu schaffen“, forderte die Gartenfreundin eines 2000-Quadratmeter-Naturgartens und Nabu-Referentin Hildegunde Steffens beim Frauenfrühstück kürzlich zwar nicht ausdrücklich zum gärtnerischen Chaos auf, aber zur gepflegten Unordnung. Ein Graus für sie und alle Insekten seien „Designer-Gärten“: Sprich Formschnittgehölze im Kiesbett. Da flöge sogar die Amsel vorbei.

02.05.2018

Feuerwehr läutet Wandersaison ein

Bodenstein. Die Wanderung der Jugendfeuerwehr am Maifeiertag genießt im fröhlichen Bodenstein eine lange Tradition. Neu bei der Auflage 2018 war lediglich Jugendfeuerwehrwartin Saskia Brunke, die erst Anfang des Jahres frisch in das Amt gewählt die Gruppe zur Wanderung „Rund um Bodenstein“ anführte.

02.05.2018

Ein „echter Joker“ für das Wölfi-Bad

Wolfshagen. Entspannt und voller Tatendrang können die Aktiven vom „Wölfi“-Waldfreibad einer hoffentlich heißen Saison entgegenfiebern: Der so dringend gesuchte Fachangestellte für Bäderbetriebe wurde mit dem Bad Harzburger Christian Schwarz nicht nur gefunden, sondern auch bereits unter Vertrag genommen.

02.05.2018

Rockabilly-Konzert lockt nur wenige Fans

Seesen. Aller Anfang ist schwer, oder anders gesagt: Es ist nicht immer ganz einfach, etwas Neues anzubieten. Das musste auch der gestandene Konzert-Organisator Stefan „El Favorito“ Göpke feststellen, als er ein Rockabilly-Konzert für Sonntagabend im Jacobson-Haus plante. Mit „Ric & the Dukes“ aus Spanien und den hessischen „Skinny Teens“ hatte er zwei angesagte Bands aus jener 1950er Jahre-Musikepoche eingeladen. „Morgen Abend spielen sie in der Wolfenbüttler Kuba-Halle. Da hat der Auftritt in Seesen gut in den Veranstaltungsplan gepasst“, erklärte der gebürtige Seesener, den das Leben einst Richtung Braunschweig verschlug.

01.05.2018

Feuer in Othfresener Garten gerät außer Kontrolle

Othfresen. Kaum angeschafft, schon in vollem Einsatz: mit dem neuen Einsatzleitwagen musste die Feuerwehr in Othfresen am Sonntag zu einem Lagerfeuer ausrücken, das außer Kontrolle geraten war. „Unklare Rauchentwicklung in einem Wäldchen im Bereich des ehemaligen Bahnhofs“ war der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Goslar gemeldet worden.

30.04.2018

Mai-Sause lockt Party-Volk

Othfresen. Es ist längst kein Geheimnis mehr: Wer ein stimmungsvolles Fest erleben möchte, braucht in Othfresen weder lange zu warten, noch weit zu gehen. Einer Erzählung nach reicht das Aufstellen einer simplen Bierbude aus, um ein williges und begeisterungsfähiges Party-Volk anzulocken.

29.04.2018

Gute Wünsche für „Tante Miechen“

Goslar. Annemarie Freiberg feierte am Sonntag ihren 100. Geburtstag. So lang wie ihr bisheriges Leben war auch die Schlange der Gratulanten, die sich am Vormittag in der Seniorenresidenz Schwiecheldthaus einfanden. Freunde, Wegbegleiter, Vertreter aus Politik, Vereinsleben und Kirche waren neben entfernten Verwandten gekommen, um der sehr rüstigen Jubilarin zu gratulieren. Die Glückwünsche der Stadt Goslar überbrachte Bürgermeister Axel Siebe. Den Jagdhornbläsern Wolf Kroll und Michael Kamla war es eine Freude, „dem ältesten Mitglied“ der Goslarer Jäger musikalische Geburtstagsgrüße zu überbringen. In der Schar der Gratulanten fand sich auch Verwandtschaft, die die Jubilarin „Tante Miechen“ bislang nur von Fotos kannten: So überbrachten Maja (11) und Frederick (9) herzliche Glückwünsche an die Großtante ihrer Mutter, Julia Thiel.

29.04.2018

Oberitalienische Gartenpracht lockt ins Museum

Lutter. Könnte in den Gärten der Samtgemeinde schon bald eine oberitalienische Gartenpracht erblühen? Denkbar wäre es, denn etliche Gartenfreunde legten am Freitagabend den Spaten aus der Hand, um auf Einladung des Museums- und Kulturvereins einem entsprechenden, sehr inspirierenden Vortrag von Alexander Willers zu lauschen.

29.04.2018

Angebot reicht von Akelei bis Zitronenlikör

Liebenburg. Dahlien-Knollen. Rhabarberstauden. Junge Stockrosen. Kräuter und Co. Ein ebenso vielseitiges wie buntes Angebot gab es am Samstagvormittag beim Gartenflohmarkt rund um das evangelische Pfarrhaus St. Trinitatis. Und dort waren es längst nicht nur Ableger, bewurzelte Stecklinge und eigene Aussaaten, die den bummelnden Flohmarkt-Besucher erfreuten, sondern auch getöpferte Gartenkunst, Nistkästen und andere Gartenutensilien.

27.04.2018

Kicker und virtuelles Sportduell sind die Renner

Wolfshagen. Zum Billard, Kickern, Basteln, Spielen geht es im Kurort hoch hinaus – exakt 42 Treppenstufen müssen Kinder und Jugendliche meistern, um den Jugendraum im zweiten Obergeschoss der Grundschule zu erreichen. Herr im Haus ist dort jeden Dienstagnachmittag der Sozialarbeiter Burkhard Kreter. Ein ansprechendes Angebot hält er dann zwischen 15 und 20.30 Uhr für die Kinder und Jugendlichen parat. Dieses präsentierte er am Dienstag bei einem Tag der offenen Tür.

27.04.2018

Kinder sind sattelfest in Erste-Hilfe-Fragen

Döhren. Wenn einer schlimm krank wird oder einen Unfall hat, kann unter der Notrufnummer „112“ Hilfe gerufen werden. Diese Notrufnummer wurde bereits 2003 vereinheitlicht und ist seitdem europaweit gültig. Malden, Owii, Noah, Vanessa, Stine, Melchior und Co. kennen sich aus, wenn es um das Absetzen eines Notrufs geht.

27.04.2018

Sieg über die wilde Lausebande

Othfresen. Verflixt: Verbotene Früchte von einem Baum pflücken – damit machte die Menschheit in der Vergangenheit bekanntlich keine guten Erfahrungen. Auch die schwarzen Blätter vom „Traumzauberbaum“ sollten besser nicht abgenommen werden – sie bringen böse Träume! Aber glücklicherweise gibt es ja auch goldene, glitzernde, blaue und viele andere Blätter auf jenem mystischen, mehr als 1000 Jahre alten Baum. Mit der lebhaft bunten Geschichte vom „Traumzauberbaum“ spielten und sangen sich 26 Grundschüler der Othfresener Theater-AG am Donnerstagnachmittag in der Schule erneut in die Herzen ihrer Zuschauer.

26.04.2018

Neue Gesichter im Vorstand der Sozialverbands-Ortsgruppe

Lutter. Abschied nehmen hieß es in diesen Tagen in den Reihen des Lutteraner Ortsverbands im Sozialverband Deutschland (SoVD): Die langjährige Frontfrau und zuletzt zweite Vorsitzende Ursula Schrader gab nach 20 Vorstandsjahren die Verantwortung endgültig ab. 

26.04.2018

Claus Schrader ist „Meister im Landesverband“

Ostharingen. Zum „Meister im Landesverband Hannoverscher Rassekaninchenzüchter“ wurde Claus Schrader dieser Tage während der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes ernannt. 

25.04.2018

Schule erhält den ersten Defibrillator

Lutter. Der weiße Kasten, der gestern zur Mittagszeit seinen Platz im Erdgeschoss der Kurt-Klay-Grundschule bekam, wirkt unscheinbar. Doch gewichtig ist sein Inhalt: Er kann im Notfall Leben retten.

23.04.2018

Flotte Vehikel in der Nauener Feldmark

Nauen. Kaum waren sie da, waren sie auch schon wieder fort. Spaziergänger in der Nauener Feldmark staunten am Sonntagnachmittag nicht schlecht, als weit mehr als 100Oldtimer zielstrebig an ihnen vorbeibrausten.

23.04.2018

Gartenarbeit im Hospiz ist Herzenssache

Goslar. Die Grundstücks- und Grünanlagenpflege rund um das Hospiz Christophorus-Haus in der Robert-Koch-Straße ist für die Mitglieder der Siedlergemeinschaften (neu: Verband Wohneigentum) seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit. Alljährlich im Frühjahr und Herbst schreiten die Aktiven für einen Vormittag zur Tat.

23.04.2018

Bärenköpfe ziehen Läufer an

Liebenburg. Sehr viel Zuspruch bescherte der 13. Lauf „Rund um die Bärenköpfe“ dem TSV Liebenburg als Breitensportverein. Vermeldete Rosi Brennecke noch am Tage vor den Läufen 136Starter, zählte die Meldestelle am Samstagvormittag noch einige kurz entschlossene Nachmelder. 146Läufer aller Altersklassen waren auf den Beinen, um die Rundkurse durch die Liebenburger Wälder zu absolvieren.

22.04.2018

„Pop Chor’n“-Genuss im Gotteshaus

Wolfshagen. Es war sicherlich eine gute Idee, bei aller Hitze am Freitag den heimischen Grill kalt zu lassen und sich auf den Weg zum heißen „Pop Chor’n“-Konzert in die St.-Thomas-Kirche zu machen. Die Kirchenfreunde hatten zum Benefizkonzert mit dem Goslarer Kult-Chor eingeladen. Das ehrgeizige Ziel der Wolfshäger bleibt die barrierefreie Umgestaltung des Kirchengeländes und des Kirchhofes.

22.04.2018

Erfolgreicher Flohmarkt-Neustart

Lutter. Gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung, Spielzeug, Kinderwagen, Kinderbücher & Co. – der kleine Flohmarkt im KiGaLu-Kindergarten bot am Samstagnachmittag eine breite Vielfalt der Dinge „rund ums Kind“. Es war quasi ein Neustart, angeschoben durch einige Eltern, nachdem die einst so rege Verkaufstätigkeit seit mehreren Jahren eingeschlafen war.

20.04.2018

Ein Haus für den „Vogel des Jahres“

Wolfshagen. Der Star ist in Not. Fast 2,6 Millionen Brutpaare weniger wurden bundesweit seit 2007 gezählt. Das entspricht einem Rückgang um 20 Prozent. Aus dieser Not heraus wurde der Star zum „Vogel des Jahres 2018“ gewählt und veranlasste eine Helfergruppe um Willi Grope, Naturschutzwart des Harzklub Zweigvereins, aktiv zu werden. Während die Gründe für den Bestandsrückgang anderswo in der intensiven Landwirtschaft zu finden sind, ist in Wolfshagen die tierische Vogelwelt noch in Ordnung. „Der Star liebt weite Wiesen, die von Kühen beweidet werden“, sagt Grope. „Die halten die Gräser kurz, und durch die Fladen findet der Star mit Mücken und Würmern ein reichhaltiges Nahrungsangebot.“ Auf den Bergwiesen rund um den Kurort weiden das Rote Harzer Höhenvieh, Schafe und auch Ziegen – ein guter Lebensraum für den Vogel.

20.04.2018

Männerdomäne öffnet sich Frauen

Heißum. Samstagabend passierte es, zunächst hinter den verschlossenen Türen der Dorfgemeinschaftsanlage: Die vermutlich letzte Männerdomäne im Nordharz fiel in dem Moment, als die Mitglieder des Mausebrunnenclubs Heißum (MCH) nach einer Satzungsänderung im 85. Vereinsjahr die ersten Frauen als Mitglieder in ihren Reihen aufnahm. Per Akklamation hatte die Versammlung über den Beitritt von Lisa Bönig, Heide Fricke, Anita Höfer und Michaela Höfer positiv entschieden.

18.04.2018

„Die gucken über das Wasser, dass keiner untergeht“

Lutter. Die Luft hat keine Balken – so heißt es. Und es bedeutet, dass man im Zweifel keinen Halt findet. Eine fiese Tücke, die allerdings auch das Wasser parat hält. Genau diese Gefahren wurden am Mittwochvormittag im Kindergarten verdeutlicht. 15 Vorschulkinder aus den Einrichtungen „KiGaLu“ in Lutter und St.-Romanus Hahausen machten sich unter Anleitung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Ortsgruppe Salzgitter-Bad, mit den Gefahren am Wasser und den Baderegeln vertraut. Sylvia Lowinski, Ilona Hammerschmidt und Bernhard Grabarz führten mit Spielen, Spaß und Liedern kindgerecht durch den Vormittag.

17.04.2018

Kirschblütenfest lockt ohne Blüten

Liebenburg. Auch wenn in der Gemeinde Liebenburg die Kirschbäume am vergangenen Sonntag noch gar nicht blühten, lockte das „10. Kirschblütenfest“ des Kulturvereins „Lewer Däle“ viele Künstler, Kunstverständige und Kaffeegäste auf das ehemalige Kindergartengelände.

17.04.2018

Hans Huckebein beim Geburtstagsbrunch

Mechtshausen. Für Freunde des Kolkraben (Corvus corax) war es ein ganz besonderer Vormittag, für Freunde vom „Vater des Comics“, Wilhelm Busch, sowieso. Beides verband der 186. Geburtstagsbrunch zu Ehren des legendären Künstlers im Wilhelm-Busch-Haus.

16.04.2018

Farbenfroh und natürlich

Liebenburg. Farbenfrohe Blumen, imposante Landschaften und skurrile Skulpturen aus Ton zeigt die freischaffende Künstlerin Ursula Weigelt in einer Kunstausstellung, die am Sonntag in den Räumen des Kulturvereins „Lewer Däle“ im Rahmen des „10. Kirschblütenfestes“ eröffnet wurde. „Ich habe schon immer gemalt. Das Hobby mit dem Gefühl für Farben und Formen wurde mir quasi von meinem Vater in die Wiege gelegt“, erklärte die Künstlerin aus Salzgitter-Bad im Angesicht der sehr gut besuchten Vernissage.

16.04.2018

Das Leben durch die Momsen-Brille betrachten

Lautenthal. „Ich bin anders als Sie – ich bin eine Puppe!“ Stimmt, und zwar eine sehr wortgewandte und sprachlich schlagfertige. Mehr als zwei Stunden lauschte das Wunderkammer-Publikum am Samstagabend den Ausführungen des NDR-Außenreporters Werner Momsen. Sein neues Programm „Mensch bleiben!“, sowie seine bemerkenswerte Sicht auf menschliche Eigenschaften, Lachyoga, Kreuzfahrten und Co, begeisterte die Wunderkammergäste.

16.04.2018

Später Saisonstart nach Sturmschäden

Lutter/Nauen. Die Sonne am Sonntagnachmittag brachte sie alle auf den Weg: die Wanderer, Walker, einige Reiter und etliche Fahrradfahrer aus Sehlde, Bornhausen und auch Goslar. Viele starteten ihren Marsch am Osterholz-Parkplatz. Doch das Ziel war immer gleich: die Ohe-Hütte vom Harzklub Zweigverein Lutter, gelegen in idyllischer Waldlage am Nauener Berg. Gerade diese ruhige Lage inmitten des Forstreviers „Braune Heide“ drohte der Harzklub-Hütte am 18. Januar, als der Orkan „Friederike“ über der Region tobte, zum Verhängnis zu werden. Schwere Sturmschäden im Wald und umgestürzte Bäume ließen die Ohe-Hütten-Saison 2018 mit einer vierwöchigen Verspätung starten. Erst nachdem die Forstarbeiter die meisten Schäden und alle Gefahrenquellen beseitigt hatten, konnte die Hüttensaison am vergangenen Sonntag starten.

15.04.2018

Lutters Landfrauen feiern 70. Geburtstag

Lutter. Weiblich. Ländlich. Innovativ und kreativ. Es gibt viele Adjektive, um die Vielseitigkeit der Landfrauen treffend zu beschreiben. Mit einer munteren Feier und vielen Gratulanten beging der Landfrauenverein Lutter am Barenberge am Freitagabend seinen 70. Geburtstag. Zum geselligen Festprogramm gehörte ein munterer Kuhstall-Sketch, den die Landfrauen präsentierten. Sabine Gerbrich bot mit ihrem Akkordeon ein Schlager-Potpourri zum Schunkeln und Mitsingen.

15.04.2018

Grundschüler halten die Umwelt sauber

Langelsheim. Freitag ging es dem Müll an den Kragen, als fast 170Grundschüler mit ihren Lehrkräften und weiteren Unterstützern von der Grundschule am Glockenkamp ausschwärmten, um die Umwelt zu säubern.

13.04.2018

Medienerziehung: Eltern sind die besten Vorbilder

Wolfshagen. Ralf Willius vom Verein „Smiley“ gab Müttern und Vätern Tipps, wie sie ihre Kinder den Umgang mit Medien und Internet lehren.

12.04.2018

Kirchenvorstand pflanzte Bäume auf Friedhof

Hahausen. Der Arbeitseinsatz am Samstagvormittag war die letzte Aktion des noch amtierenden Kirchenvorstandes vor der feierlichen Einführung des neuen Gremiums am Sonntag, 3. Juni. Sechs großkronige, heimische Laubbäume, wie Spitzahorn, Winterlinde und Rotbuche, wurden mehr mit Muskel- als Maschinenkraft auf der südlichen Freifläche gepflanzt. „Der Trend geht von einer klassischen Erdbestattung immer mehr zum Urnengrab. Deshalb wird nicht mehr so viel Platz für die Bestattungen benötigt“, erklärte der Kirchenvorstandsvorsitzende Siegfried Herzog. Viele Begräbnisstätten auf jenem ehemaligen Gräberfeld wurden bereits nach dem Ablauf der Ruhefristen eingeebnet. Die letzten Verbleibenden würden mittelfristig folgen.

12.04.2018

Lose Wegeplatten müssen befestigt werden

Hahausen. Eine massive Stolpergefahr auf dem Friedhof bescheinigte unlängst die Berufsgenossenschaft nach einem Vor-Ort-Termin der St.-Romanus-Kirchengemeinde.

11.04.2018

Schon 1948 Pioniergeist bewiesen

Lutter. Wenn der Landfrauenverein Lutter an diesem Freitag viele Freunde, Mitglieder und Wegbegleiter im Café „Blickpunkt“ willkommen heißt, bietet nicht alleine das 70. Vereinsbestehen einen guten Grund zum Feiern.