Dienstag, 19.06.2018

Trotz Fußball-WM: Auf zum TU-Sportfest

Leserbrief
Kommentieren

Clausthal-Zellerfeld. Ja – der Termin des Sommersportfestes liegt in diesem Jahr leider mehr als ungünstig, gibt Stefan Marxen vom Sportinstitut der Technischen Universität Clausthal zu. Am Mittwoch, 27. Juni, um 16 Uhr startet die traditionsreiche Sport- und Spiel-Veranstaltung auf dem Gelände Tannenhöhe, Julius-Albert-Straße 2 – und just zur selben Uhrzeit wird die deutsche Fußballnationalmannschaft in Russland zu ihrem letzten und womöglich entscheidenden Gruppenspiel gegen Südkorea anstoßen.

Sportwissenschaftler Marxen und seine Kollegen setzen aber zweckoptimistisch auf das Motto: Lieber selber Sport machen, als nur vor dem Fernseher zu gucken. „Ich hoffe, dass trotz des WM-Spiels extrem viele Leute kommen, die unsere Schnupper-Angebote ausprobieren möchten“, sagt der Sportlehrer.

Hapkido-Workshop

Für aktive Besucher bietet die TU an diesem Tag auf jeden Fall reichlich Gelegenheit, sich auszupowern: Auf dem Programm stehen nicht nur die angesagtesten Trend-Sportarten wie Parkour oder Slackline, Mitmach-Aktionen wie Biathlon-Laserschießen, Zumba- und Tai-Chi-Vorführungen, Schnuppertraining im Fechten und Tennis oder die TU-Hochschulmeisterschaften im Fußball und Beachvolleyball. Sondern es gibt erstmals auch einen Hapkido-Workshop. „Hapkido ist eine koreanische Form der Selbstverteidigung“, erklärt Marxen. Geleitet wird dieser Selbstverteidigungs-Kurs sogar von einem Europa- und einem Vizeweltmeister. Der Spezial-Workshop richtet sich an Studierende, bei freien Kapazitäten auch an andere Interessierte.

Wegen begrenzter Platzzahl wird um vorherige Anmeldung gebeten an: stefan.marxen(at)tu-clausthal.de.

Nicht fehlen darf am 27. Juni der legendäre Bier-Staffellauf. Hier müssen die Teilnehmer aber mindestens 18 Jahre alt sein – wegen der zu erwartenden Aufnahme alkoholischer Getränke... Die Bierstaffel beginnt um 19.30 Uhr. Anmelden kann man sich ab 16 Uhr vor Ort.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Traditionsverein:Fünf Frauen dazugewonnen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Feuerwache entsteht am alten Ort
    Mehr
  • Liebenburg
    Unfall auf B6: Straße voll gesperrt
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Das Eis wartet: Ab heute geht’s wieder rund
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Falscher Polizist erschwindelt 10.000 Euro
    Mehr