Mittwoch, 18.07.2018

Tag des Himbeerkuchens

Leserbrief

Die US-Amerikaner kommen bei ihren Aktionstagen immer auf kuriose Ideen: Donnerstag steht ganz im Zeichen des Himbeerkuchens. Anlässlich des Aktionstages präsentiert euch die Junge Szene drei schnelle und einfache Rezepte, mit denen ihr im Handumdrehen etwas Leckeres aus den Sammelsteinfrüchten zaubern könnt. Denn nebenbei erwähnt sind Himbeeren botanisch gesehen gar keine richtigen Beeren.

Fruchtiger Becher-Kuchen

Für jeden, der es lecker mag, aber nicht so viel Aufwand betreiben möchte, ist der folgende Himbeer-Joghurt-Kuchen geeignet. Ihr braucht keine Waage, da ihr die Zutaten mit einem leeren Joghurtbecher abmessen könnt. Dafür gebt ihr zuerst 150 Gramm Naturjoghurt in eine Schüssel und wascht den Becher gut aus. Jetzt füllt ihr ihn zu zwei Dritteln mit weicher Butter und gebt sie in die Schale hinzu. Dazu fügt ihr zwei Becher Mehl, eine Prise Salz, ein Päckchen Vanillezucker, ein halbes Päckchen Backpulver, drei Eier, drei Esslöffel Speisestärke und 150 Gramm Butter (dazu teilt ihr eine 250-Gramm-Packung großzügig in der Mitte). Die Zutaten vermischt ihr mit einem Handrührgerät.

Jetzt kommen die Stars der Show: die Himbeeren. Ihr hebt etwa200 Gramm gefrorene Tiefkühlhimbeeren unter den Teig. Aufgetaute Früchte würden ihn matschig werden lassen. Die Masse gebt ihr in eine gefettete Form. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen muss der Kuchen etwa 40 Minuten backen. Mithilfe eines Schaschlikspießes könnt ihr testen, ob der Teig innen schon gut ist oder noch Zeit im Ofen braucht. Den abgekühlten Kuchen könnt ihr nach Belieben mit geschmolzener Schokolade oder Himbeeren verzieren. Minze eignet sich ebenfalls gut dafür.

Himmlische Muffins

Ebenso einfach geht es bei den Himbeer-Schoko-Muffins weiter. Als Erstes müsst ihr zwei Eier,250 Gramm Joghurt, 100 Gramm Zucker und 75 Milliliter Öl miteinander verquirlen. Nun hackt ihr100 Gramm Schokolade und mischt sie in einer separaten Schale mit 250 Gramm Mehl und zwei Teelöffeln Backpulver. Diese Mischung rührt ihr nun in die Eiermasse. Jetzt hebt ihr wieder 200 Gramm gefrorene Himbeeren unter. Die Masse füllt ihr in eine Muffinform und backt sie im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen circa 20 Minuten.

Eisgekühltes Dessert

Bei den heißen Temperaturen draußen ist es verständlich, dass man nicht so gern den Ofen anschmeißen will. Deswegen hat die Junge Szene ein Rezept für euch, bei dem ihr den Kuchen nicht backen müsst.

Für die erste Schicht des Desserts zerkleinert ihr 150 Gramm Schokocookies. Das geht am besten mit einem Stabmixer. Die Krümel vermischt ihr mit einer Prise Salz,80 Gramm geschmolzener Butter und 200 Gramm geschmolzener weißer Schokolade. Die Masse füllt ihr in eine Glasschüssel, die etwa15 mal 20 Zentimeter groß ist. Diese stellt ihr dann für einige Stunden in den Kühlschrank oder etwa 45 Minuten in den Gefrierschrank.

Für die zweite Schicht mischt ihr 300 Gramm Frischkäse mit einem Päckchen Vanillezucker, einer kleinen Prise Salz, 40 Gramm Vanillejoghurt und100 Gramm gehackter weißer Schokolade. Nun schlagt ihr 160 Milliliter Sahne steif und hebt sie unter die restliche Masse. Etwa die Hälfte der Frischkäsecreme verteilt ihr auf den Cookies und streut 150 Gramm frische Himbeeren darüber. Jetzt bedeckt ihr die Früchte mit der restlichen Creme und stellt alles erneut in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach.

Die abschließende Schicht des Desserts besteht aus 90 Milliliter Sahne, die zusammen mit90 Gramm Schokolade erhitzt und anschließend auf dem Kuchen verteilt wird.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Engel auf dem Seil
    Mehr
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr