Donnerstag, 21.06.2018

Rosenblüte in Dortmund?

Leserbrief
Kommentieren

Bad Harzburg. Man kann nicht gerade behaupten, die Galoppgemeinschaft Bad Harzburg sei in den vergangenen Jahren über Gebühr oft vom Glück verwöhnt worden. Ganz im Gegenteil! Seit den seligen Tagen einer Bella Platina lief bei den engagierten Kurstadt-Turfern sportlich nur sehr wenig nach Plan. Von Bellas Erben erreichte nicht einer auch nur annähernd das Niveau der nach Japan exportierten Listensiegerin.

Hoffen auf bessere Zeiten

Fehlende Erfolge auf der Rennbahn wurden mit Busfahrten und sogar Flugreisen, egal, ob ein- oder mehrtägig zwar so gut es ging wettgemacht, doch lebt eine Galoppgemeinschaft natürlich im Wesentlichen von ihren Pferden – bestenfalls sogar im Wortsinn. Das letzte Mal waren die rot-gelb-grünen Farben der Galoppgemeinschaft am 31. Oktober letzten Jahres in Magdeburg auf einer Rennbahn zu sehen. Die Stute Novice of Budysin wurdenur Zehnte und der Pachtvertrag aufgelöst. Immerhin hatte die Soldier-Hollow-Tochter zuvor am 19. August in Mülheim auch für den vorerst letzten Sieg für die kurstädtische Besitzergemeinschaft gesorgt.

Mit der drei Jahre alten Stute Baccara Rose soll alles anders werden. Am Sonntagnachmittag gibt die Tochter des 2008 in der Kölner „Union“ zum Gruppe-2-Sieger aufgestiegenen Deckhengst Liang Kay in Dortmund ihren Einstand für die Galoppgemeinschaft Bad Harzburg. Ihr Trainer Sascha Smrczek hat für seinen Schützling ein mit 5100 Euro dotiertes Stutenrennen über 1400 m herausgesucht. Das Rennen wird um 14.15 Uhr gestartet und sieht elf Ladys am Start.

Große Unterstützung

An fehlender Unterstützung sollte Baccara Rose, die Encki Ganbat im Sattel haben wird, jedenfalls nicht scheitern, denn das Gros ihrer Besitzer wird per Bus anreisen und vor Ort für die richtige Stimmung sorgen. Wunderdinge sollte man von der vom Gestüt Haus Zoppenbroich gezogenen Stute beim Erstauftritt noch nicht erwarten. „Ordentlich laufen“ heißt das nicht sehr hochgesteckte Ziel.

Mit Miura ist in Dortmund eine weitere Harzburgerin im Einsatz. Die 3-jährige Adlerflug-Tochtervon Carsten Biedermann, die William Mongil trainiert, wird um16.20 Uhr als frische Siegerin unter Andre Best in einem Ausgleich III (6500 Euro – 2000 m) antreten.

Strato im Magdeburg

Bereits am heutigen Samstag muss der 6-jährige Wallach Strato aus dem Stall Beauty World um 16.05 Uhr in einem mit 6500 Euro ausgestatteten Ausgleich III über 2050m in Magdeburg ran. Sein Trainer Stefan Richter hat den noch amtierenden Derby-Siegreiter Maxim Pecheur als Reiter verpflichtet.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Traditionsverein:Fünf Frauen dazugewonnen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Feuerwache entsteht am alten Ort
    Mehr
  • Oberharz
    Ortsrat nimmt Sportförderung von der Tagesordnung
    Mehr
  • Oberharz
    Ehrenamtliche heben einmaligen Schatz
    Mehr
  • Lesermeinung
    Hamas wurden von Bevölkerung gewählt
    Mehr