Freitag, 17.08.2018

Oker-Oktoberfest und Bayern-Spaß: Rein ins Festzelt und „Inside“ hören

Oker. Auf zur zweiten Sause: Nach dem Erfolg des Vorjahres, als die Organisatoren am Abend vorher sogar noch anbauen mussten, um die mehr als 500 Premieren-Gäste im Festzelt unterbringen zu können, laden die Schützengesellschaft und die Schützen-Musikgemeinschaft erneut zum gemeinsamen Oktoberfest auf den Schützenplatz ein.

Für zünftige Stimmung sorgt am 22.September mit „Inside“ eine Oktoberfest-Band aus dem Allgäu, die seit Jahren in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und in der Schweiz mit einer Mischung aus Volksmusik, Schlagern und Fetenhits ihr Publikum von den Bänken zu reißen weiß. Schützenvogt Jörg Ihde erwartet später am Abend auch wieder Sigmar Gabriel unter den Gästen, der im Vorjahr als Schirmherr fungierte und am Vorabend des zweiten Oktoberfestes zum Goslarer Ehrenbürger ernannt wird.

Bayern-Erfahrung

„Einmal Schirmherr, immer Schirmherr“, sagt der Okeraner Oberschütze resolut-schelmisch. Gabriel habe zwar vorher noch einen Termin in Moskau, aber trotzdem zugesagt – es habe ihm eben gut gefallen, so Ihde. Der Fassanstich soll aber – parteipolitisch ausgleichend – in diesem Jahr anders vergeben werden. Für diese Rolle hat Ihde Goslars Oberbürgermeister Dr.Oliver Junk im Blick. Wer hätte mehr Bayern-Erfahrung? Und beim Feiern vertragen sich ohnehin alle.

Welche Änderungen sind geplant? „Das Manko lag im Vorjahr beim Catering“, erklärt Ihde. Deshalb sei jetzt die Wahl auf das bewährte Team des Goslarer Lindenhofes gefallen, das in einem separaten Zelt bayrische Spezialitäten zubereiten werde. Und auch ein größerer Toilettenwagen sei geordert.

Vorverkauf läuft

Die Gaudi startet am 22.September um 20Uhr. Einlass ist bereits ab 18 Uhr. Eintrittskarten sind an den gewohnten Vorverkaufsstellen – bei Lotto-Könker am Höhlenweg und in der Löwen-Apotheke an der Bahnhofstraße – sowie online unter www.sg-oker.com erhältlich. Vorab kosten die Tickets zehn Euro. An der Abendkasse wird der bayrische Spaß zwei Euro teurer.