Montag, 18.06.2018

Leni rollt voll auf Starlight Express ab

Leserbrief

Langelsheim. Herzlich willkommen in der „Starlight-Express-Hölle“! So bezeichnet Nadine Koch humorvoll das Zimmer ihrer Tochter Leni. Die Elfjährige ist wohl einer der größten Fans des Rollschuh-Musicals, die es hier gibt. Ihre Leidenschaft macht sich natürlich in ihrem Zimmer bemerkbar: Bilder von den Darstellern, ein Starlight-Express-Kalender, Autogrammkarten, ein Kissen mit vielen Fotos und noch vieles mehr ist in Lenis kleinem Reich zu finden.

Wie genau kam es eigentlich zu ihrer Liebe für Starlight Express? Vor drei Jahren war Leni das erste Mal bei der Bochumer Show, weil ihre Mutter sie dahin „geschleppt“ hat, wie sie erzählt. „Ich hatte absolut keinen Bock darauf“, gestand sie. Vor dem Besuch habe Leni damit begonnen, sich im Internet über das Musical zu informieren und so langsam Gefallen daran gefunden. Als sie es dann mit ihrer Familie gesehen hat, war es ganz um sie geschehen: Seitdem dreht sich ihr Leben größtenteils nur noch um Starlight Express.

Nach fünf Besuchen des Musicals ist die Langelsheimerin bei den Darstellern keine Unbekannte mehr. Mit den Schauspielern hat sie regelmäßig Kontakt über die sozialen Medien und hat sie auch schon einige Male nach der Show getroffen. Für ihre Lieblingsdarsteller bastelt die Schülerin des Goslarer Ratsgymnasiums sogar regelmäßig Fan-Geschenke. Zurzeit arbeitet Leni an Leinwänden, die sie mit Sprüchen versieht und in den Farben der jeweiligen Kostüme gestaltet. Außerdem beklebt sie gerade Schokoladen-Tafeln mit Papier und Fotos von ihr mit den Darstellern.

Geschenke für Darsteller

Besonders schön ist es für Leni, wenn die Beschenkten sich über Instagram bei ihr bedanken und zeigen, wie sie ihre Geschenke erhalten haben. Die Präsente zeigen, dass sich Leni viele Gedanken macht, wie sie ihren Lieblingsdarstellern eine Freude machen kann. „Die Garderoben der Darsteller sehen so kahl aus, deswegen kam ich auf die Idee mit den Leinwänden“, sagt die Gymnasiastin. Woher sie weiß, wie es hinter den Kulissen aussieht? „Na von Instagram.“ Irgendwann möchte sie aber auch im realen Leben einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Lenis Freunde und Klassenkameraden werden von ihr ebenfalls in den Starlight-Express-Bann gezogen. So feierte die Schülerin beispielsweise ihren zehnten Geburtstag bei dem Musical in Bochum. „Den Bus, der sie und ihre Freunde dorthin brachte, bezahlte Leni allein von ihrem Taschengeld“, berichtet ihre Mutter. In der Schule hat die Elfjährige zudem schon Gedichte über das Musical geschrieben, und als sie im Unterricht ein Buch vorstellen sollte, hat sie natürlich eins über ihr Lieblingsmusical ausgewählt.

Das Highlight war für Leni aber, als sie sich zu Karneval als eine Lok aus dem Musical verkleidet hat. Mehrere Wochen hat sie an dem Kostüm von Joule, dem Sprengstoffwagen, gearbeitet. „Da wundere ich mich schon manchmal, wenn Leni wieder Stunden in ihrem Zimmer verbringt“, sagt Nadine Koch, die aber auch an dem Kostüm mitgeholfen hat. „Aber alles, was Leni selbst nähen und basteln kann, will sie auch allein machen“, sagt ihre Mutter stolz. Jedes Steinchen auf ihrem Kostüm gleicht dem Fahrzeug aus dem Musical und sogar die Perücke sieht fast eins zu eins so aus wie bei Starlight Express.

Feuer und Flamme

Eins darf bei der Verkleidung natürlich nicht fehlen, und das sind die Rollschuhe. Nach ihrem ersten Trip nach Bochum war Leni Feuer und Flamme und hat selbst mit dem Rollschuhlaufen angefangen. In Langelsheim sei sie sogar schon bekannt dafür, dass sie oft auf ihren Rollschuhen in dem Ort unterwegs ist. Leni trainiert viel und versucht, stetig ihre Fähigkeiten auf den Skatern zu verbessern. Die Schülerin verfolgt einen festen Plan für ihre Zukunft: „Ich möchte eines Tages gern bei Starlight Express mitspielen“, schwärmt Leni.

Sie ist sich sicher, dass das „genau ihr Ding ist“. Bis sie aber alt genug dafür ist, wird sie erst einmal einer der größten Starlight-Express-Fans bleiben, die es gibt.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Traditionsverein:Fünf Frauen dazugewonnen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Feuerwache entsteht am alten Ort
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Falken-Fans in Mellendorf körperlich attackiert
    Mehr
  • Lokal-Sport
    HSG Liebenburg-Salzgitter verliert beim Spitzenreiter
    Mehr
  • Goslar
    Der Brunnenkamp wächst und wächst
    Mehr