Mittwoch, 20.09.2017

Kandidaten erwarten Ihr Kreuz

Leserbrief
Kommentieren

Auch im Bundestags-Wahlkreis 49 (Salzgitter-Wolfenbüttel) bewerben sich die Vertreter der sechs Parteien, die nach den Ergebnissen der Meinungsforscher am ehesten Chancen haben, in den nächsten Deutschen Bundestag einzuziehen, am kommenden Sonntag um das Direktmandat.

Zurück liegt ein spannender Wahlkampf, der zwar vergleichsweise kurz war, aber an knackigen Themen reich. So könnte die Wahlbeteiligung am Sonntag höher liegen als 2013 (71,5 Prozent). Gleichwohl zeigen Umfragen, dass viele Bundesbürger noch nicht entschieden haben, ob sie am Sonntag überhaupt zur Wahl gehen und wenn, wem sie ihre Stimme geben.

Twitter-Format

Im Wahlkreis 49 Salzgitter-Wolfenbüttel hat die Goslarsche Zeitung die sechs Kandidaten/in gebeten, sich kurz vor Ende des Wahlkampfes zu fünf Fragen zu äußern. Dabei haben wir Satzanfänge vorgegeben, die sie im knappen 140 Zeichen-Twitter-Format (ohne Leerzeichen) zu Ende formulieren sollten. Die Beiträge lesen Sie auf dieser Doppelseite, ebenso die Entgegnung auf eine von uns formulierte leicht provokante These über die Partei.

Im Wahlkreis tritt als prominentester Politiker Sigmar Gabriel an. Der Bundesaußenminister und SPD-Vizekanzler hat bereits dreimal den Wahlkreis direkt gewonnen und will dies natürlich am Sonntag wiederholen. Auch mit Uwe Lagosky (CDU) tritt ein Abgeordneter wieder im Wahlkreis an, der bereits vier Jahre Bundestagserfahrung hat.

Ghalia El Boustami ist Kandidatin der Grünen. Sie ist neu auf dem bundespolitischen Parkett. Ebenso Victor Perli, der Direktkandidat der Linken für den Wahlkreis.

Jens Neubert ist der Mann der Liberalen, und mit Manfred Wolfrum schickt die AfD ihren Bewerber um die Erststimmen in die Wahl am Sonntag. Zum Wahlkreis 49 gehören innerhalb des GZ-Verbreitungsgebietes die Städte Seesen und Langelsheim sowie die (Samt-)Gemeinden Liebenburg, Lutter und Schladen-Werla.

Hier geht es zu den Kandidaten und ihren Antworten








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Goslar
    Acht weitere Bushaltestellen werden barrierefrei
    Mehr
  • Goslar
    Angeklagter schrie Psychiater im Gerichtssaal an
    Mehr
  • Schladen
    Sechsjähriger spendet ein Fossil
    Mehr
  • Goslar
    Die Grünen haben bei der Kandidaten-Kür die Nase vorn
    Mehr
  • Braunlage
    Drei Standorte unter einem Dach vereint
    Mehr