Freitag, 06.04.2018

Agent Excell tritt seinen Dienst an

Leserbrief
Kommentieren

Bad Harzburg/Düsseldorf. Auf dem Düsseldorfer Grafenberg geht am Sonntag der nächste Galopprenntag über die Bühne. Von nachmittags um 13.30 Uhr bis zum frühen Abend (18.10 Uhr) stehen acht Rennen auf dem Programm, darunter mit der „Kalkmann Frühjahrsmeile“ auch das erste deutsche Gruppe-Rennen der Saison 2018.

Aus lokaler Sicht ist die dritte Tagesprüfung von besonderer Bedeutung, die um 15 Uhr abgeläutet wird. Denn dann wird Agent Excel seinen Dienst antreten und seine Rennkarriere in Angriff nehmen. Der 3-jährige Hengst von Antje und Lars-Wilhelm Baumgarten ist einer von sechs Kandidaten, die sich um die Gesamtbörse von 5100 Euro bewerben. Die geforderte Distanz beträgt 1700 m.

"Ein sehr talentiertes Pferd"

Henk Grewe, der Agent Excell (Vater Exceed and Excell – Mutter Adalea) in Köln trainiert, hat eine hohe Meinung von seinem Schützling und sprach in der Stallparade der „Sport-Welt“ von einem „sehr talentierten Pferd“. Entsprechend hochgesteckt sind die Ziele für den Fuchshengst, der möglichst „Blacktype holen soll“, wie der Coach ergänzt. Dazu müsste „der Agent“ ein Gruppe- oder Listenrennen gewinnen beziehungsweise dort einen der drei ersten Plätze belegen.

Doch zunächst muss er morgen zeigen, ob er das Prädikat „Rennpferd“ auch verdient, wobei Besitzer Lars-Wilhelm Baumgarten „noch keine Wunderdinge erwartet“. Im Auge behalten sollte Agent Excell, den Filip Minarik reiten wird, wohl vor allem den Hengst Solid Gold aus dem Gestüt Karlshof, der noch eine Nennung für das Deutsche Galoppderby hat.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Traditionsverein:Fünf Frauen dazugewonnen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Feuerwache entsteht am alten Ort
    Mehr
  • Liebenburg
    Unfall auf B6: Straße voll gesperrt
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Das Eis wartet: Ab heute geht’s wieder rund
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Falscher Polizist erschwindelt 10.000 Euro
    Mehr