12.02.2016
Die Stille in phantastischen Räumen
Goslar. Der tschechische Künstler Vladimir Houdek sucht in geometrischen Formen die ideale Welt. Im Mönchehaus Museum für moderne Kunst ist seine faszinierende Ausstellung zu sehen.
93%
12.02.2016
Bitter-Platzhalter: Vier Kandidaten sind noch im Rennen
Goslar. Von rund 30 Bewerbern bleibt ein Quartett übrig: Die Suche nach einem Platzhalter für den erkrankten GMG-Chef Michael Bitter konzentriert sich auf vier Kandidaten.
93%
12.02.2016
Waldarbeiter starb bei Unglück
Wöltingerode. Der tödliche Arbeitsunfall des 21-jährigen Waldarbeiters im Harly bei Wöltingerode war die Folge eines tragischen Unglücks.
84%
12.02.2016
H. C. Starck: Kampf ums Geld und die Strukturen
Goslar. Für H. C. Starck bleiben die Zeiten spannend: Aktuell verhandelt das Chemieunternehmen seine Kreditlinien neu und will im Goslarer Werk sein Personal in Tochter-Firmen überführen.
94%
12.02.2016
25 Millionen Euro: Lifting für Jürgenohl
Goslar. Gewaltige Zahlen präsentierte die Stadt der Jürgenohler Öffentlichkeit. Ein 110 Hektar großes Wohngebiet soll mithilfe des Förderprogramms „Soziale Stadt“ modernisiert werden.
93%
12.02.2016
Moment mal: Warten auf den Ernst
Goslar. Es geht ja die böse Mär um, dass manche Journalisten Storys erfinden, um Seiten und Bildschirme zu füllen. Die GZ-Redaktion kennt eine andere Alternative zur Ergänzung der Tagesarbeit:
88%
12.02.2016
Jürgenohler Geschäftsleute plädieren für starke Mitte
Goslar. Nächste Runde im Streit um ein neues Zentrenkonzept: Jetzt schalten sich Jürgenohler Gewerbetreibende ein, die für eine starke Händler-Mitte in ihrem Stadtteil werben.
92%
12.02.2016
Betriebshof: Wüste Abstimmung und Totalverweigerung
Goslar. Nachdem sie querbeet abgestimmt hatten, war am Ende alles abgelehnt: Ohne eine Empfehlung ging der Unterausschuss Betriebshof nach der Behandlung eines Vergabeverfahrens auseinander.
94%
12.02.2016
Die Sieben von der Elfenbeinküste packen an
Goslar. Der Dank der Stadt für den ehrenamtlichen Einsatz der sieben Lengder von der Elfenbeinküste beim Umzug des Magazins kam als kleines Spontankonzert gleich wieder an den Absender zurück.
91%