Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 18.01.2017
Gerührt, nicht geschüttelt
Keine Sorge, hier wird kein Drink für James Bond besprochen. Der Geheimagent ihrer Majestät liebte seinen Vesper-Cocktail sowieso lieber geschüttelt, als gerührt. Wir hingegen rühren Risotto.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 19.12.2016
Mozart mit Marzipan-Kern
Mozartkugeln sind ein Klassiker der Confiserie, um die Süßigkeit ranken sich Geschichten, und sogar der Oberste Gerichtshof Österreichs wurde bemüht, um zu klären, was eigentlich Original Mozartkugeln sind und wer sie so nennen darf.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 22.11.2016
Rares Schätzchen oder Klostein-Duft
Ein Weingeschenk bescherte mir eine ungewöhnliche Probe. Alter Wein – hopp oder topp?
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 13.10.2016
Bitterstoff vom Funtensee
Für die einen ist es der Urstoff der Berge, für die anderen ist schon der Geruch gewöhnungsbedürftig, erinnert ein wenig an alte, muffige Kartoffelkiste.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 22.09.2016
Grenzenlos schlemmen am Chef’s Table
Wenn man in einem Restaurant Plätze reserviert, kann man auch mal Pech haben. Der Tisch steht nah beim Eingang und es zieht etwas oder er befindet sich auf dem Weg zu den Toiletten.Im Restaurant von Wolfgang Quack in der Villa Weismüller in Saarbrücken kann das nicht passieren.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 10.08.2016
Mit Goldriesling im barocken Weinberg
Wer einen Goldriesling am Ort seiner Erzeugung kosten will, der muss sich ins Sächsische begeben. Denn hier gedeiht die ursprünglich aus dem Elsass stammende Rebe und hat viele Freunde.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 18.07.2016
Grillen mit der Stoppuhr
Wenn man als der eher Wenig- bis Garnichtgriller zu einer Grillparty eingeladen wird, dann freut das einen natürlich. Man kann sich Anregungen fürs eigene Grillen holen, also wieder mal von Topf und Pfanne zu Kohle und Rost umzuschwenken.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 06.07.2016
Frösche und Weltkulturerbe
Die Franzosen bezeichnen sich selbst gern als „Grande Nation“. Ob sie das spielerisch sind, wird sich im Halbfinale zeigen. Kulinarisch sind sie es auf jeden Fall.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 25.04.2016
Zwischen Champagnerie und Fischbänken
Ein Hauch von Dekadenz umweht einen schon beim Betreten des ersten Zwischenstocks des alten, verwinkelten Gebäudes am oberen Eingang der Lauben. Hier, in der Hauptgeschäftsstraße der Bozener Altstadt, residiert die Parfümerie Thaler – und das schon seit 300 Jahren. Nur ein unscheinbares Schild verweist auf die wohl spektakulärste Aperitif-Location der Stadt: die Thaler Champagnerie.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 30.03.2016
Mit viel Geduld und wenig Hitze
Mit meinem heutigen kulinarischen Thema bewege ich mich wieder mal auf heiklem Terrain. Der ewigen Frage, was man eigentlich guten Gewissens essen darf? Dieses Mal geht es um eine leckere Lammkeule.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 15.02.2016
Knödel schneiden beleidigt den Koch
Geht es ihnen auch so? Ich kann kein Brot wegwerfen. Das mag in der heutigen Zeit des Überflusses etwas altmodisch klingen, aber das konnte schon meine Großmutter, eine gelernte Köchin, nicht.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 12.01.2016
Die Flagge Italiens auf dem Teller
Nach den üppigen Feiertagen mit fetter Gans und deftigen Knödeln mit Rotkohl darf es bei mir mal etwas Leichtes sein.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 17.12.2015
Die gar nicht biblische Speisung der 2500
Jesus speiste bekanntlich 5000 Hungrige mit zwei Fischen und fünf Gerstenbroten. Das schaffen Lasse Maciejewski, Junior-Souschef auf der Aidadiva, und seine Kollegen natürlich nicht. Obwohl die Dimensionen ähnlich sind. Sorgen sie doch täglich für das Wohl von bis zu 2500 Gästen an Bord.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 16.11.2015
Eine wilde Alternative aus dem Wald
Harz und Wild, das gehört einfach zusammen. Mittlerweile gibt es das feine Fleisch nicht nur frisch geschossen aus dem heimischen Wald, sondern auch von Tieren aus Gatterhaltung und das sogar in Bio-Qualität.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am 19.10.2015
Hummer mit Salzgurke
Als Gourmet (immer noch in der Lernphase, versteht sich) hat man so seine kulinarischen Träume: Champagner schlürfen, Hummer essen – eben der auch ein bisschen dekadente Inbegriff von Luxus.
weiterlesen