Lesermeinung

Wir freuen uns über jede Lesermeinung, unabhängig davon, ob sie uns als Mail, Briefpost oder Fax erreicht.
Es gilt allerdings, Regeln für Lesermeinungen/Leserbriefe zu beachten. 



04.07.2017
1

„Beglückt“ über nächtliche Beschallung


Robert Lammert und weitere Anwohner, Goslar, zum Artikel „Volle Tanzflächen beim ’Little Green‘“ (GZ vom 27. Juni 2017)


03.07.2017
2

1,2 Mio. Euro versenkt - verschenkt


Alfred Ehlers, Bad Harzburg, zum Artikel „Integration: Landkreis zahlt für Leerstand“ (GZ vom 22. Juni 2017)


03.07.2017

Aufklärung über den aktuellen Stand


Dr. Joachim Kreutzkam, Bad Harzburg, zum Artikel „Wie Daten die Welt verändern werden“ (GZ vom 21. Juni 2017)


03.07.2017

Arroganz ist nicht mehr zeitgemäß


Jascha Thelemann, Goslar, über den Stellenmarkt in der Goslarschen Zeitung und die Berichterstattung über Schulentlassfeiern


03.07.2017
1

Alternative für die Wegeführung


Dipl.-Ing. Friedrich Lehning, Braunlage, zum Artikel „Die Stadt hat kaum eine Alternative“ (GZ vom 23. Juni 2017)


30.06.2017

Nur wenig Hoffnung für „zahnlosen“ Berg


Wolfram Ames, Braunlage, zur Berichterstattung über den Wurmberg in Braunlage


30.06.2017
1

Es fehlt an Abfallbehältern


Erika Bruns, Langelsheim, zum Artikel „Kampf dem Kot in Goslar“ (GZ vom 23. Juni 2017)


30.06.2017

Leserforum wirkt wie ein Kindergarten


Erika Gente, Goslar, zu den Leserbriefen über die ICE-Taufe auf dem Goslarer Bahnhof (GZ vom 20. Juni 2017)


30.06.2017

Verfahren riecht nach Bananenrepublik


Joachim K. Bredow, Hahausen, zum Artikel „Cum-Ex“ -Steuerskandal: Mangelnder Aufklärungswille? (GZ vom 21. Juni 2017)


30.06.2017
8

Für den Erhalt und die Modernisierung


Gert Kannenberg, Lehrer am CvD Goslar, zur Berichterstattung über das sanierungsbedürftige Schulzentrum Goldene Aue


28.06.2017

Ausleben der Macht des Stärken auf der Straße


Karsten Keunecke, Goslar, zur Problematik von rücksichtsloser Fahrweise gegenüber Tieren


28.06.2017
1

Ein Hamburger ist ein Harz-Fan geworden


Ralf Nehmzow, Goslar, zum Artikel „Mit lockeren Sprüchen Touristen locken“ (GZ vom 16. Juni 2017)


28.06.2017

Wasser soll öffentliches Eigentum bleiben


Charlotte Waltraut Lemke, Goslar, zu den Leserbriefen von Helmut Meer und Dr. Gabriele Löffler über Nitratbelastung des Trinkwassers (GZ vom 22. Juni 2017)


28.06.2017
1

Sorge um eingefriedeten Kurpark für Luxus-Gäste


Hans Wickenhagen, Braunlage, zum Artikel „Angst vor einem kilometerlangen Zaun“ (GZ vom 21. Juni 2017)


27.06.2017
1

Ortschaften sind längst zusammengewachsen


Helmut Freckmann, Liebenburg, zum Artikel „Gemeinderat beweist Diskussionsfreude“ (GZ vom 15. Juni 2017)


27.06.2017

Enttäuscht über den ungepflegten Zustand


Rolf Meyer, Bad Harzburg, zum Naherholungsgebiet Vienenburger See


26.06.2017
1

Fachgerechte Sanierung wäre für Bau in Oker gut


Peter Schilling, Dipl. Ing. Bau, Goslar, zum Artikel „Grundschule trotz Turbulenzen verkauft“ (GZ vom 15. Juni 2017)


26.06.2017

Gegen missgünstige Verallgemeinerungen


Jörg Hasselbach, Langelsheim, zur Berichterstattung über einen Unfall in der Schlesierstraße in Langelsheim


26.06.2017
1

Landesforsten fehlt das Augenmaß


Brigitte Lippmann, Buntenbock, zum Leserbrief von Antje Bruns u. „Niedersachsen steigert Holz-Ausfuhren“ (GZ vom 14. Juni 2017)


26.06.2017

Griechenland hätte sich selbst befreien können


Dr. Heinrich Friedrich Dege, Bad Harzburg, zum Artikel „Griechenland erhält 8,5 Milliarden Euro“ (GZ vom 16. Juni 2017)


26.06.2017
2

Im Handwerksberuf bleibt nicht viel über


Wolfgang Graber, Wolfshagen, zu den Artikeln „Baupreise: Die Kosten steigen an“ (GZ vom 15. Juni 2017)

 


24.06.2017
1

Denkansatz ist zu kurz gedacht


Marco Osmialowski, Wolfshagen, zum Leserbrief von Doris Lechner „Soziale Gerechtigkeit wird vermisst“ (GZ vom 15. Juni 2017)


23.06.2017

Flexibilität auf Kosten der Arbeitnehmer


Hans-Georg Prause, Bad Harzburg, zum Leitartikel „Besser flexibel bleiben“ (GZ vom 14. Juni 2017)


23.06.2017
1

Perle des Historismus geht verloren


Georg Bamberg, Berlin, zum Artikel „Die Übernahmegerüchte verdichten sich“ (GZ vom 14. Juni 2017)


22.06.2017

Fehlende Namen bieten Raum für Spekulationen


Herbert Grossmann, Goslar-Vienenburg, zum Artikel „Kaum Interesse am Arbeitskreis Sportvereine“ (GZ vom 16. Juni 2017)


22.06.2017

Bürger sollen die Zeche bezahlen


Dr. Gabriele Löffler, Goslar, zu dem Artikel „Hohe Nitratbelastung könnte Trinkwasser deutlich teurer machen“ (GZ vom 12. Juni 2017)


22.06.2017

Kausalkette: Nitrate – Exporte – Flüchtlinge


Helmut Meer, Goslar, zu den Artikeln „Hohe Nitratbelastung könnte Trinkwasser deutlich teurer machen“ (GZ vom 12. Juni 2017) und „Neuer Plan für Afrika“ (GZ vom 13. Juni 2017)


21.06.2017

Autobahnbau als unendliche Geschichte


Wilfried Flemming, Goslar, zum Artikel „Harter Kampf um die Autobahn 39“ (GZ vom 20. Mai 2017)


21.06.2017
2

Auf dem Weg zum Goslarer Ortsteil?


Bernd Pichler, Altenau, zum GZ-Artikel „Knappes Votum gegen KBG-Spitze“ und zum Kommentar „Scherbenhaufen“ (GZ vom 12. Juni 2017)


20.06.2017
2

Die Doppelgänger des Sigmar Gabriel


Frank Blankenstein, Goslar, zu den Artikeln über Sigmar Gabriel in der GZ vom 10. Juni 2017


  • Seite 63 / 65