Lesermeinung

Wir freuen uns über jede Lesermeinung, unabhängig davon, ob sie uns als Mail, Briefpost oder Fax erreicht. Die Redaktion des Leser-Forums ist auch per Mail zu erreichen.
Es gilt allerdings, Regeln für Lesermeinungen/Leserbriefe zu beachten. 



07.03.2018

Harzer Politik hält sich aus Themen heraus


Reiner Langwald, Bad Harzburg, zur Berichterstattung über die Harzer Politik (Eingang: 6. März 2018)


05.03.2018
1

Umstand zum Abriss der Köte war fragwürdig


Dr. Gerhard Hoffmann, Braunlage, zum Artikel „CDU bereitet Antrag für neue Köte vor“ (GZ vom 1. März 2018/Eingang: 3. März 2018)


05.03.2018

Wir suchen nach Licht und Achtung


Erika Gente, Goslar, zum Leitartikel „Ein Tag der Freiheit“ (GZ vom 2. März 2018/Eingang: 5. März 2018)


05.03.2018
1

Vorschlag: Ärzte stärken Eltern mit Vorträgen


Ingrid Plieske, Goslar, zum Artikel „Sorge um Kinderärzte-Bereitschaft“ (GZ vom 2. März 2018/Eingang: 2. März 2018)


05.03.2018

Fairerweise sollten Kosten geteilt werden


Uwe Gottschling, Goslar, zur Berichterstattung über das Fahrverbotsurteil für Diesel-Pkw (Eingang: 5. März 2018)


05.03.2018

Wenige Therapeuten und kaum akute Versorgung


Dr. Wolfgang Baur, Goslar-Immenrode, zum Artikel „Generation Therapie“ (GZ vom 23. Februar 2018/Eingang: 2. März 2018)


05.03.2018
1

Massenvermehrung dokumentiert durch Fichten-Totholz


Hubert Steinbrich, Bad Harzburg, zum Artikel „Pusch wirbt für die Waldumgestaltung“ (GZ vom 17. Februar 2018/Eingang: 4. März 2018)


05.03.2018
1

Erinnerung an Gedächtnislücken


Joachim Krage-Sieber, Goslar, zur Berichterstattung über die SPD-Basisabstimmung zum Koalitionsvertrag (Eingang: 5. März 2018)


05.03.2018

Bier und Ehrengast sind eine Fehlbesetzung


Renate Niebuhr, Vienenburg, zum Artikel „Die Kaiserpfalz auf den Pancketkrügen“ (GZ vom 3. März 2018/Eingang: 3. März 2018)


02.03.2018

Schmetterling ist aus Italien eingewandert


Georg Graf, Goslar, zum Artikel „AfD-Politiker zweifelt an Treibhaus-Effekt“ (GZ vom 1. März 2018/Eingang: 1. März 2018)


02.03.2018
1

SPD ist Partei der Einzeldarsteller


Gerhard Quaiser, Goslar, zur Regierungsbildung (Eingang: 28. Februar 2018)


02.03.2018

Verwundert über Konfrontationskurs


Martin Schilff, Langelsheim, zum Artikel „Tarifstreit - Beamte wollen 6 Prozent mehr“ (GZ vom 27. Februar 2018/28. Februar 2018)


01.03.2018

Respektloser Umgang mit der Natur


Elke Höhnen, Welver, zum Artikel „Kurpark: Kritik an Ausschuss und Kläger“ (GZ vom 22. Februar 2018/Eingang: 28. Februar 2018)


01.03.2018

Mit Volksabstimmung gegen Diesel-Fahrverbot


Werner Bach, Goslar, zum Artikel „Was jetzt auf Autofahrer zukommt“ (GZ vom 28. Februar 2018/Eingang: 28. Februar 2018)


01.03.2018
1

Schlechte und wenige Busverbindungen


Christine Weddemar, Torfhaus, zum Artikel „Bald freie Busfahrten mit der Kurkarte“ (GZ vom 28. Februar 2018/Eingang: 28. Februar 2018)


26.02.2018

Wirre Diskussion um Dieselfahrverbot


Alfred Ehlers, Bad Harzburg, zur Berichterstattung über das geplante Fahrverbot für Dieselautos in Großstädten (Eingang: 26. Februar 2018)


26.02.2018
1

Hochgericht ist abgeschnitten


Ulrich Riese, Goslar, zum Artikel „Köppelsbleek: Der Baum wird jetzt doch entfernt“ (GZ vom 19. Februar 2018/Eingang: 21. Februar 2018)


23.02.2018
2

Trotz Bürger-Protest wurden Bäume gefällt


Petra Motz, Bad Harzburg, zum Artikel „Bäume fällen, damit mehr Wasser fließt“ (GZ vom 23. Februar 2018/Eingang: 23. Februar 2018)


23.02.2018
2

Erholungsgebiet dem Erdboden gleichgemacht


Thomas Schöwe, Bad Harzburg, zum Artikel „Bäume fällen, damit mehr Wasser fließt“ (GZ vom 23. Februar 2018/Eingang: 23. Februar 2018)


23.02.2018
2

Nicht verkennen: Fichte ist stärkste Baumart


Andreas Winckler, Liebenburg, zum Leserbrief von Andreas Gehrmann „Stadt sollte sich Geld für Gutachten lieber sparen“ (GZ vom 26. Februar 2018/Eingang: 27. Februar 2018)


23.02.2018
1

Identifikationsmerkmal mutwillig zerstört


Dieter Banse, Braunlage, zum Artikel „CDU will die Köte wieder aufbauen lassen“ (GZ vom 21. Februar 2018/Eingang: 23. Februar 2018)


23.02.2018
1

Wasser sprudelte jeden Tag fröhlich vor sich hin


Bruno Philipp, Liebenburg, zum Artikel „Hunderte Haushalte ohne Trinkwasser“ (GZ vom Februar 2018/Eingang: 19. Februar 2018)


22.02.2018

Kann nicht sein, was nicht ins Weltbild passt


Regina Scheller-Leutloff, Goslar, zur Berichterstattung über die Messerattacke an der BBS Goslar-Seesen (Eingang: 23. Februar 2018)


21.02.2018

Sprache verändert die Gesellschaft


Christiane Kilian, Clausthal-Zellerfeld, zum Kommentar „Königin Kundin“ (GZ vom 21. Februar 2018/Eingang: 21. Februar 2018)


19.02.2018
3

Pflege-Personal ist am Limit seiner Kräfte


Christina Husmann, Daun, zu den Leserbriefen von Manfred Ness und Uwe Costard zur Berichterstattung über die Asklepios-Kliniken (Eingang: 17. Februar 2018)


19.02.2018
1

Köppelsbleek war früher ein Schmuckstück


Ruth Deltz, Goslar, zum Artikel „Ein Baum liegt quer im ‚Lebensraum‘“ (GZ vom 16. Februar 2018/Eingang: 19. Februar 2018)


19.02.2018
1

Stadt sollte sich Geld für Gutachten lieber sparen


Andreas Gehrmann, Langelsheim, zum Artikel „Das Potenzial des Holzes besser nutzen“ (GZ vom 17. Februar 2018/Eingang: 18. Februar 2018)


19.02.2018
1

Zweifelhafter Ehrengast für das Pancket


Erika Hauff-Cramer, Goslar, zum Artikel „Mehr als 200 Gäste wollen Siemens-Chef Joe Kaesner sehen“ (GZ vom 19. Februar 2018/Eingang: 19. Februar 2018)


19.02.2018
2

Erstversorgung war in Clausthal top


Kerstin Viola, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „Kassen sehen keine Zukunft für Clausthal“ (GZ vom 15. Februar 2018/Eingang: 19. Februar 2018)


19.02.2018
2

30 Minuten sind nicht immer zu schaffen


Margot Neumann, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „Kassen sehen keine Zukunft für Clausthal“ (GZ vom 15. Februar 2018/Eingang: 18. Februar 2018)


  • Seite 55 / 74