Lesermeinung

Wir freuen uns über jede Lesermeinung, unabhängig davon, ob sie uns als Mail, Briefpost oder Fax erreicht.
Es gilt allerdings, Regeln für Lesermeinungen/Leserbriefe zu beachten. 



04.07.2018

Wirkungsmöglichkeit des Amtes nicht genutzt


Wlades Poberezny, St. Andreasberg, zu den Leserbriefen von Dr. Peter Eckardt „Fortschreitender Verfall des Stadtbildes (GZ vom 11. Juni 2018) und von Dr. Ulrich Bierbaum „Bedingungen für Investitionen verbessern (GZ vom 23. Juni 2018)


04.07.2018
1

Maßnahmen gefährden eher


Fritz Haisch , Goslar, zum Artikel "60 Haltestellen für Zweiräder übergeben" (GZ vom 28. Juni 2018)


04.07.2018
1

Zurück zum Naturschutz mit Augenmaß


Dr. Albrecht von Kortzfleisch, Goslar, zum Artikel „Streit um das angebliche Waldsterben“ (GZ vom 3. Juli 2018)


04.07.2018

Profitstreben löst Gegenwind aus


Dr. Heiner Grimm, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „America First – In Europa? (GZ vom 3. Juli 2018)


04.07.2018
1

Fehler aus Bergbauzeit wieder gutmachen


Erika Kolmsee, Bad Harzburg, zum Artikel „Erst die Stürme, jetzt der Käfer“ (GZ vom 30. Juni 2018)


03.07.2018
1

Völlige Unkenntnis der Örtlichkeit


Friedrich Lehning, Braunlage, zum Artikel „Verkehrskonzept: Stadt wartet auf Zahlen“ (GZ vom 3. Juli 2018)


03.07.2018
4

Bevölkerung lässt sich nicht mehr täuschen


Hubert Steinbrich, Bad Harzburg, zum Leserbrief von Dr. Friedhart Knolle „Wald kommt bunter und stabiler wieder“ (GZ vom 29. Juni 2018)


03.07.2018

Pressefreiheit missverstanden


Heinz Georg Bolluck, Schladen-Werla, zur Berichterstattung über die Medienkritik des Fußballnationalspielers Niklas Süle (GZ vom 2. Juli 2018)


03.07.2018

Neue Erfahrungen statt Bambi-Kitsch-Kulisse


Lars Michel, Goslar, zum Artikel „Streit um das angebliche Waldsterben“ (GZ vom 3. Juli 2018)


02.07.2018

Die Zukunft gehört dem Wasserstoff-Antrieb


Bernd Sälzer, Langelsheim, zum Artikel „Ladesäulen setzen Orte unter Strom“ (GZ vom 30. Juni 2018)


29.06.2018
1

Schwach sind ganz andere Akteure


Astrid Wörn, Braunlage, zum Artikel „An der Glückauf-Schule haben Kinder Angst vor Mitschülern“ (GZ vom 28. Juni 2018)


29.06.2018

Ratsbeschluss trifft Gastronomie und Handel


Horst Rienitz, Bad Harzburg, zum Artikel „Politik verabschiedet sich in die Ferien“ (GZ vom 28. Juni 2018)


29.06.2018

Fußballer sind Besitzstandswahrer


Fritz Haisch, Goslar zum Artikel „Totalschaden für den Fußball-Weltmeister“ (GZ vom 28. Juni 20158)


29.06.2018
1

Mitleid mit Pferden, die Kutsche ziehen müssen


Birte Heerens, Drage zur „Tierquälerei mit Pferdekutschen auf dem Brocken“


28.06.2018

Schulgesetz bietet Sanktionsmöglichkeiten


Werner König, Bad Harzburg, zum Artikel „An der Glückauf-Schule haben Kinder Angst vor Mitschülern“ (GZ vom 28. Juni 2018)


28.06.2018

Warnung vor Vorverurteilung


Ariane Böntgen-Seekircher, Goslar/Lengde, zum Artikel „An der Glückauf-Schule haben Kinder Angst vor Mitschülern“ (GZ vom 28. Juni 2018)


28.06.2018
1

Jacobson war Finanzier von Jérôme Bonaparte


Norbert Breustedt, Goslar-Weddingen, zum Artikel „Israel Jacobson bewegt die Bürger“ (GZ vom 26. Juni 2018)


27.06.2018

Nie den Kampf gegen Rechts aufgeben


Wolfgang Kresse, Bad Harzburg, zur Berichterstattung über die Demonstration am 2. Juni 2018 und darauf folgende Leserbriefe


27.06.2018

Seehofers Position ist menschenverachtend


Werner Bach, Goslar, zur Berichterstattung über den Politiker Horst Seehofer


26.06.2018
1

Ratspolitiker sollten sachlich arbeiten


Heinz-Werner Gabel, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „Britta Schweigel setzt Ratssitzung ab“ (GZ vom 23. Juni 2018)


26.06.2018

Mindestens eine Note besser


Georg Graf, Goslar, zum Artikel „Die Defensive wackelt auch gegen Schweden“ (GZ vom 25. Juni 2018)


26.06.2018
1

Resort-Projekt treibt den Aufschwung voran


Thomas Nagler, Braunschweig, zum Artikel „Rehberg-Ressort: Baustart 2018 angepeilt“ (GZ vom 20. Juni 2018)


22.06.2018

Gehortete Gelder in Umlauf bringen


Helmut Meer, Goslar, zum Artikel „Das Symbol für den Wiederaufstieg – Vor 70 Jahren kam die D-Mark“ (GZ vom 21. Juni 2018)


22.06.2018

Bänke vor Kaiserpfalz in erbärmlichem Zustand


Dieter Press, Goslar, über Versäumnisse der Stadt Goslar


22.06.2018

Die Bundesstraße als „Baumleichen-Allee“


Wolfram Ames, Braunlage, zum Leserbrief von Dr. Albrecht v. Kortzfleisch „Das Bild beschreibt die Misere besser als Worte“ (GZ vom 15. Juni 2018)


22.06.2018
1

Die Bummelallee in guten Zustand versetzen


Monika Runge, Bad Harzburg, zum Artikel „Das kostenlose Internet wird teurer“ (GZ vom 21. Juni 2018)


21.06.2018
1

Die Chance, Lebenin den Ort zu bringen


Antje Bruns, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „Verein gegen Schließung der Museumsgaststätte“  (GZ vom 21. Juni 2018)


21.06.2018
5

Wald kommt bunter und stabiler wieder


Dr. Friedhart Knolle, Goslar, zum Leserbrief von Hubert Steinbrich „Nationalpark-Dogma gegen Zukunft-Vorsorge“ (GZ vom 20. Juni 2018)


21.06.2018
1

Sprachlich nach der Mehrheit gehen


Christiane Kilian, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „Erzieher blicken optimistisch in die berufliche Zukunft“ (GZ vom 21. Juni 2018)


21.06.2018

Merkels Ziele sind nicht erreichbar


Werner Breyer, Goslar-Wiedelah, zum Artikel „Asylstreit: Merkel bleibt hart“ (GZ vom 16. Juni 2018)


  • Seite 2 / 29