Lesermeinung

Wir freuen uns über jede Lesermeinung, unabhängig davon, ob sie uns als Mail, Briefpost oder Fax erreicht.
Es gilt allerdings, Regeln für Lesermeinungen/Leserbriefe zu beachten. 



14.10.2019

Wir haben der Türkei nichts entgegenzuhalten


Peter Löffelsend, Clausthal-Zellerfeld, zur Berichterstattung über die türkische Militäroffensive in Syrien


11.10.2019

Gefährliche Neugier eines Radfahrers


Wolf-J. König, Goslar, zum Artikel „Steinschlag: Bundesstraße voll gesperrt“ (GZ vom 11. Oktober 2019)


11.10.2019

Zweifel an Fähigkeit der Straßenbauer


Heinz Bruno Niemeyer, Vienenburg, über die seit längerer Zeit einseitig gesperrte Okerbrücke vor Vienenburg (B241)


10.10.2019

Die Frau und ihr Körper ist kein Teufelswerk


Wolfgang Fichtner, Braunlage, zur Diskussion über die sexistische Werbekampagne des Stadtmarketings Bad Harzburg


09.10.2019
1

Angepeilte Zielgruppe passt nicht in Kurstadt


Dietmar Kuschel, Hövelhof, zum Artikel‚ „Für uns ist das nicht sexistisch“‘ (GZ vom 28. Oktober 2019)


08.10.2019
2

Mehr Genügsamkeit würde helfen


Eckhard Bruns, Clausthal-Zellerfeld, zu den Leserbriefen von Doris Lechner „Artensterben durch Windkraftanlagen“ (GZ vom 26. September) und von Prof. Dr. Friedrich Kollenrott „Belastung soll gering gehalten werden“ (GZ vom 7. Oktober 2019)


08.10.2019

Magischen Moment verpasst


Fritz Haisch, Immenrode, zu den Artikeln „Die 27-Millionen-Euro-Aushilfen“ und „Neuer König der Athleten“ (GZ vom 5. Oktober 2019)


08.10.2019
1

Humorvolle Werbung auf niemandes Kosten


Peter Werner, Bad Harzburg, zum Artikel‚ „Für uns ist das nicht sexistisch“‘ (GZ vom 28. Oktober 2019)


08.10.2019

Mit weiblichen Reizen unverkrampft umgehen


Dr. Ulrich Bierbaum, Goslar-Hahnenklee zur Diskussion über die sexistische Werbekampagne des Stadtmarketings Bad Harzburg


07.10.2019

Weniger Verbrauch hilft dem Klima


Johannes Laubrock, Aurich, zur Berichterstattung über den Klimaschutz


07.10.2019
1

Kampagne wirbt augenzwinkernd für Sex


Vera Tietz im Auftrag der Frauen-Arbeitsgemeinschaft im Landkreis Goslar (FRAG), zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


07.10.2019

Im Einklang mit der Natur wirtschaften


Dr. Wolfgang Pülm, Goslar, zum Artikel „Ex-Förster scheitert mit Untreue-Anzeige“ (GZ vom 2. Oktober 2019)


07.10.2019

Der Mensch sollte Fehler selbst ausbügeln


Werner Breyer, Goslar-Wiedelah, zum Kommentar „Ein Kulturkampf“ (GZ vom 2. Oktober 2019)


07.10.2019
1

Imagekampagne für den Borkenkäfer ist Krönung


Gunther Walsleben, Hildesheim, zum Artikel „Wanderer über Waldwandel aufklären“ (GZ. vom 19. September 2019)


07.10.2019
1

Klimapolitik geht nicht ohne Bildungspolitik


Dr. Joachim Kreutzkam, Bad Harzburg, zum Leserbrief „Viel zu wenig für alle Schulen“ (GZ vom 5. Oktober 2019)


04.10.2019

Rat und Stadtwerke in die Pflicht nehmen


Franz-Ulrich Petermann, Goslar/Immenrode zum Artikel „Hubhaus fehlt noch Strom“ (GZ vom 27. September 2019)


04.10.2019
1

Investorensegen, aber der Bürger haftet


Prof. Dr. Werner Scholl, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „Das Land bürgt für das Rehberg-Resort“ (GZ vom 28. September 2019)


04.10.2019

Knöterich ist ein Feind einheimischer Pflanzen


Thomas Fiedler, Goslar, zur Berichterstattung über den Borkenkäfer und das Fichtensterben im Harz


04.10.2019
1

Sexistische Werbung hat der Harz nicht verdient


Dorothea Dannehl, Helmstedt, zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


02.10.2019
1

Innovativ wären Hoden neben Milchdrüsen


Monika Runge, Bad Harzburg, zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


02.10.2019

Sexuelle Assoziationen, um für Stadt zu werben


Heike Schmitten-Kösler, Goslar, zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


01.10.2019

Schaufenster mit Werbung verschönern


Hans-Werner Kracke, Goslar, über zugeklebte Schaufenster von leer stehenden Geschäften


01.10.2019
1

Bad Harzburg hat Natur und Sport zu bieten


Petra Stolzenburg, Goslar, zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


01.10.2019
1

Spießige Stimmungsmache


Oliver Weissenberg, Bad Harzburg, zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


30.09.2019
2

Wanderstock mit Hosenlatz


Jutta Siegers, Bad Harzburg, zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


30.09.2019
1

Herrlich, so allein zu schwimmen!


Bianca Goldmann, Bad Harzburg, zum Artikel „2915 Unterschriften fürs Silberbornbad“ (GZ vom 26. September 2019)


30.09.2019
3

Grenzwertige Reaktion der Verantwortlichen


Christian Vorreyer, Bad Harzburg, zum Artikel „Heftige Kritik an sexistischer Werbung“ (GZ vom 28. September 2019)


30.09.2019
4

Verstaubte Werbung für ältere Herren


Heidi Regert-Rokohl, Bad Harzburg, zum Kommentar „Altherrenfantasien“ (GZ vom 28. September 2019)


30.09.2019

Fragwürdige Tourismus-Konzepte


Susanne Ohse, Goslar, über Tourismusmarketing in Goslar und Bad Harzburg


30.09.2019

Vorzeitiger Abschied ist Betrug am Wähler


Hanns-Martin Hunneshagen, Goslar, zur Berichterstattung über Sigmar Gabriels Abschied als Bundestagsabgeordneter


  • Seite 1 / 60