Lesermeinung

Wir freuen uns über jede Lesermeinung, unabhängig davon, ob sie uns als Mail, Briefpost oder Fax erreicht.
Es gilt allerdings, Regeln für Lesermeinungen/Leserbriefe zu beachten. 



15.04.2019
1

Parkkontrollen sind moderne Piraterie


Erich Kirsch, Goslar, zum Artikel „Parkscheinautomaten bringen viel Geld“ (GZ vom 5. April 2019)


15.04.2019
2

Auf eine lange Wartezeit vorbereiten


Joachim Meyer, Bad Harzburg, zum Artikel „Schilder und Messgeräte sollen Schnellfahrer ausbremsen“ (GZ vom 27. März 2019) und zum Leserbrief von Franziska Hain „Fasanenstraße ist auch von Raserei betroffen“ (GZ vom 28. März 2019)


11.04.2019
1

Schierke verliert den Wettlauf


Ellen Renne, Tangermünde, zum Artikel „Hohe Hürden für Schierker Bergwelten“ (GZ vom 3. April 2019)


10.04.2019
1

Vergesst mir Wolfgang Beuse nicht!


Horst Fuchs, Wildemann, zum Artikel „‘Die jungen Wilden von Wildemann‘“ (GZ vom 27. März 2019) und zum entsprechenden Fernsehbericht des NDR vom 29. März 2019)


10.04.2019
1

Entscheidung bleibt absolut selbstbestimmt


Christian Seefeld, Facharzt für Allgemeinmedizin, Immenrode, zum Leserbrief von Heinz Georg Bolluck „Patientenverfügung wird noch viel wichtiger“ (GZ vom 9. April 2019)


09.04.2019
1

Chaosregelung endlich aufheben


Lutz Schubert, Osterwieck, OT Bühne, zum Artikel „Verkehrsinsel macht Auffahrt Schladen-Nord unsicher“ (GZ vom 4. April 2019)


08.04.2019

Richtlinien zur Demokratisierung


Helmut Borsch, Bad Harzburg, zu den Artikeln „Mohrs statt Heil“ und „Haussegen im SPD-Bezirk schief“ (GZ vom 8. pril 2019)


08.04.2019

Vorstände endlich in die Haftung nehmen


Dieter Press, Goslar, zum Artikel „Nord-LB schreibt 2,4 Milliarden Verlust“ (GZ vom 5. April 2019)


08.04.2019
2

Weltoffene und solidarische Stadt leben


Rosemarie Bergmann, Goslar, zum Artikel „Bündnis keine ‚linke‘ Gruppierung“ (GZ vom 4. April 2019)


08.04.2019

Jubiläum im zu bescheidenen Rahmen


Manfred Gruner, Bad Harzburg, zur Berichterstattung über 125 Stadtrecht Bad Harzburg


08.04.2019

Wirksamere Maßnahmen ergreifen


Anne Waldeck, Wegeleben, zum Artikel „Zu viel Rotwild“ (GZ vom 3. April 2019)


05.04.2019
1

Schlussfolgerungen werden angezweifelt


Hubert Steinbrich, Bad Harzburg, zum Leserbrief von Sabine Neubarth „Angst verbreiten kann nicht hilfreich sein“ (GZ vom 3. April 2019)


05.04.2019
2

Selbstverständlich links vom Rechtsextremismus


Susanne Ohse, DGB-Kreisvorsitzende, Goslar, zum Artikel „Bündnis keine ‚linke‘ Gruppierung“ (GZ vom 4. April 2019)


05.04.2019

BGH-Urteil ist nicht nachvollziehbar


Bärbel Starkloff, Bad Harzburg, zum Artikel „Gericht: Weiterleben kann nie ein Schaden sein“ (GZ vom 3. April 2019)


05.04.2019
5

Bürgernähe sieht anders aus


Peter Russ, Hahneklee, zum Artikel „Triftstraße: Ausbau beginnt nächste Woche“ (GZ vom 29. März 2019)


04.04.2019

Tierwohl heißt viel mehr als nur etwas mehr Platz


Henning Kluß, Fleischermeister Goslar und Familie Wille vom Hof Greve, Bockenem, zum Artikel „Neues Label macht Fleischeinkauf leichter“ (GZ vom 1. April 2019)


04.04.2019

Mitmenschlichkeit wird missbraucht


Dr. Gabriele Löffler, Goslar, zum Artikel „Vorstoß: Alle Volljährigen bis auf Widerruf Organspender“ (GZ vom 2. April 2019)


04.04.2019
1

Regelung für Immigration erforderlich


Dr. Ulrich Bierbaum, Goslar-Hahnenklee, zum Kommentar „Menschenverachtend“ und zum Leserbrief von Uta Liebau „Maßnahmen bauen ein Feindbild auf“ (GZ vom 2. April 2019)


04.04.2019
1

Patientenverfügung wird noch viel wichtiger


Heinz Georg Bolluck, Schladen-Werla, zum Artikel „Vorstoß: Alle Volljährigen bis auf Widerruf Organspender“ (GZ vom 2. April 2019)


04.04.2019
1

Der Blick in die Zeitung genügt


Hans Georg Ruhe, Pulse of Europe Goslar, zum Artikel „Bündnis keine ‚linke‘ Gruppierung“ (GZ vom 4. April 2019)


04.04.2019
1

Tieren Schutz und Nahrung bieten


Volker Mehlig, Kreisimkerverein Goslar, zum Artikel „Mehr Umweltschutz bei der Grünpflege geplant“


03.04.2019
1

Den Verstorbenen eine Würde geben


Marianne Hellwig, Clausthal-Zellerfeld, zum Artikel „104 St. Andreasberger unterstützen die Pflege des Friedhofs“ (GZ vom 2. April 2019)


03.04.2019
2

Resolution setzt eher Anreiz für Migration


Werner Breyer, Goslar-Wiedelah, zu den Artikeln „Sicherer Hafen für Flüchtlinge“ und „AfD handelt sich Ordnungsruf ein“ (GZ vom 14. und 20. März 2019)


02.04.2019

Schleichende Enteignung


Herbert Pohle, Goslar-Immenrode, zum Artikel „Wohnraum statt Ferienwohnungen“ (GZ 30. März 2019)


02.04.2019
1

„Opferrolle rückwärts“ wird langweilig


Christian Kosinski, Goslar, zum Artikel „AfD-Bundestagsabgeordneter greift linkes Bündnis an“ (GZ vom 2. April 2019)


02.04.2019
2

Das erste Opfer war die Wahrheit


Monika Ebeling, Braunschweig, zum Artikel „Lebenslang für Karadzic“ (GZ vom 21. März 2019) mit Bezug zu den Leserbriefen von Werner Rinn „Argument humanitärer Krieg in Frage gestellt“ (GZ vom 18. März 2019) und Werner König „Nazis weder friedfertig noch gesetzestreu“ (GZ vom 22. März 2019)


01.04.2019

Lobbyarbeit und unliebsame Konkurrenz


Dr. Heiner Grimm, Clausthal-Zellerfeld, zur Anzeige „JA zur Urheberrechtsreform“ (GZ vom 25. März 2019) und zum Artikel „Oettinger will Urheberrechtsreform“ (GZ vom 26. März 2019)


01.04.2019
1

„Umweltwirtschaft“ neu entdecken


Max Schulz, Bad Harzburg, zu den Artikeln „Forst sagt Borkenkäfer den Kampf an“ und „Wer zahlt die Zeche für den Eichenprozessionsspinner?“ (GZ vom 29.März 2019)


01.04.2019
1

Angst verbreiten kann nicht hilfreich sein


Sabine Neubarth, Bad Harzburg, zum Leserbrief von Hubert Steinbrich „Hunde-Gen treibt Wolf in die Nähe des Menschen“ (GZ vom 27. März 2019)


01.04.2019
1

Maßnahmen bauen ein Feindbild auf


Uta Liebau, Goslar, zu den Artikeln „Abschiebungen – So steht es wirklich in Niedersachsen“ (GZ vom 22. März 2019); „Weniger Geld für Asylbewerber“ (GZ vom 28. März 2019); „Land will Abschiebungen künftig zentral steuern“ (GZ vom 30. März 2019)


  • Seite 1 / 47